Einreiten in welchem Alter ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Gast am Di Nov 13, 2012 2:10 pm

Hallo,

ich wüßte gern, ab welchem Alter man einen Noriker bestenfalls einreiten kann und ab wann ihr anfangen würdet, mit einem Noriker Bodenarbeit zu machen, sprich ein wenig Schrecktraining, Stangenarbeit und schließlich zu longieren.

Bin gespannt auf eure Antworten Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von dola737 am Di Nov 13, 2012 2:28 pm

http://noriker.forumieren.de/t782-die-reitausbildung-wann-wie

Hallo, ich habe dir oben einen Link eingefügt, da ist das Thema schon einmal angesprochen worden Smile
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5494
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Gast am Di Nov 13, 2012 2:46 pm

Danke, aber ich bekomme hier nur die Antwort vom Forum :

"Informationen

Leider haben in diesem Forum nur Nutzer mit besonderen Befugnissen die Befugnis die Forenthemen zu lesen."


Kannst du mir weiterhelfen ?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von dola737 am Di Nov 13, 2012 3:02 pm

scratch
Kannst du die Rubrik: Training mit dem jungen Pferd sehen?
Wenn du dort reingehst müsstest du das Thema eigentlich sehen.
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5494
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Gast am Di Nov 13, 2012 3:09 pm

Nein leider nicht Neutral

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von dola737 am Di Nov 13, 2012 3:40 pm

Komisch ......

Dann hier nochmal meine Vorstellung/Plan Smile

Pina (meine Noristute) wird im Januar 2 Jahre. Ich mache schon jetzt ab und an etwas Bodenarbeit (Frei laufen lassen und mit Strick und Strickhalfter einfache Übungen) aber nie länger als 15min. Ebenso kennt sie Putzen, Führen, Anbinden usw. Das Fohlen-ABC lernt sie aber nebenbei.

Nächstes Frühjahr möchte ich sie über die Sommermonate schon an all ihr späteres Zubehör gewöhnen und eventl. mit Bodenfahren anfangen. Aber auch da ganz ohne Stress und nie länger als 20min.

Wenn sie dann gut 3 Jahre ist werde ich sie über den Sommer einreiten und einfahren, was zu erst weiß ich noch nicht mit Sicherheit, aber mit 3 kann sie schon ein wenig tun.

Mit 5 Jahren kann die Arbeit auch richtig beginnen, dann dürften auch etwas längere Reitstrecken kein Problem mehr sein.
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5494
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Leeland am Di Nov 13, 2012 5:22 pm

Ich kann den Link leider auch nicht öffnen.
Vielen Dank fürs kopieren Smile Meine sind zwar noch zu Jung, aber das Thema interessiert mich natürlich!

Lg, Leeland
avatar
Leeland

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 17.10.12
Alter : 36
Ort : NEA

http://www.hundetraining-nea.de

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Womba am Di Nov 13, 2012 6:12 pm

Meine Dame wird im März 2.
Im Moment üben wir führen, vorwärts und rückwärts. Wir gehen spazieren, mal allein, mal gehen erfahrene Pferde mit. Im Roundpen übe ich die Grundgangarten hin und wieder und an und zu wird mal wieder die Rangordnung gerade gebogen, wenn sie diese zu oft hinterfragt.
Im Winter, wenn das Wetter uns in die Halle "zwingt", werden wir wieder Ballspielen (hatten wir schon angefangen, als sie wegen der Füße nicht ins Feuchte durfte) und viel Scheutraining machen mit Planen und Co - nur im Moment sind wir immer draußen und nutzen das schöne Herbstwetter.
Ich erwarte inzwischen das Fohlen-ABC, wobei vor allem das mit Hufe geben unser großes Problem ist bzw. war, inzwischen wird das schon ganz gut!
Ab dem nächsten Frühjahr möcht ich sie als Handpferd ins Gelände mitnehmen.
Nächsten Sommer wird sie ganz gemütlich an den Kappzaum gewöhnt und anlongiert (wirklich nur an den Kappzaum gewöhnen, Grundgangarten und außen bleiben) und mit knapp 3 (je nach Wetter) wird sie dann nach der Schöneich-Methode anlongiert und dann auch wirklich "trainiert".
Außerdem möchte ich nächstes Jahr Seitengänge abrufen können und Vorhand- und Rückhandwendungen.
Im dem Sommer (also mit knapp 3,5) gibts dann Sattel und Reiter und ebenfalls Grundgangarten und "bremsen" von oben und dann gibts ne ganze Weile viel Gleichgewichtsfindung und Gelände.
Und wenn das alles gut klappt, also so mit 4 oder 4,5 wird langsam richtig "trainiert" und ausgebildet.

So ist bis jetzt der Plan, mal sehen was passiert und wie sich das entwickelt.
Mir ists halt wichtig, dass wir ihr schon ordentliche Muskeln auf den Rücken und den Bauch packen, bevor sie nen Sattel und Gewicht auf den Rücken bekommt und sie soll noch viel Baby bleiben dürfen...
avatar
Womba

Anzahl der Beiträge : 683
Anmeldedatum : 02.05.12
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Tanja am Di Nov 13, 2012 7:15 pm

Ich hab zwar auch so meinen Plan mit Kurti (derzeit 2 Jahre und 7 Monate alt), lasse das aber im Prinzip mehr auf uns zukommen. Geplant wäre zwar, ihn jetzt über den Winter hin und wieder regelmäßiger als Handpferd mitzunehmen, nächstes Frühjahr dann mit leichter klassischer Handarbeit am Kappzaum anzufangen inkl. Gewöhnung an ein blindgeschnalltes Gebiß und in Richtung Sommer das Anlongieren. An den Sattel gewöhnen evtl. mal ab Herbst 2013.

Bislang gehen wir hin und wieder spazieren, er läßt sich problemlos anbinden, gibt vorbildlich Hufe. Ab und zu machen wir mal für 5 Minten was Besonderes: mal einen Regenschirm anschauen, über eine Plane gehen, durch Pfützen waten. Gerade am letzten Wochenende war er als Begleitpferd auf einem Dressurlehrgang dabei (er ging mit meinem Mann gemütlich durch die Halle, konnte viel schnuffeln und gucken), an dem ich mit meinem Hafi teilgenommen habe. Verladen ist dementsprechend auch kein Problem.

Aber wie gesagt: ich würde das immer sehr von der Stimmungslage des Pferdes abhängig machen. Evtl. kommt doch mal ein Wachstumsschub dazwischen, die Zähne oder sonstwas. Dann braucht das Pferd halt zwischendurch m. E. immer mal viel Zeit für sich.
avatar
Tanja

Anzahl der Beiträge : 1586
Anmeldedatum : 27.05.10

http://www.pfinzgauranch.de

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Wilderzosse am Di Nov 13, 2012 7:21 pm

Ihr müßt euch beim Admin frei Schalten laßen ich hatte auch das Problem. Jetzt kann ich überall meinen Senf dazu geben

Meine kleine ist 1,5 Jahre alt und ich habe auch schon mit Bodenarbeit angefange auch nicht länger als 15 - 20 min, das ist vollkommend ausreichend. Ich laße sie im Roudpen frei laufen und versuche Joint up (Klappt Prima) einfach aufmich reagieren und auf Stimmkomandos. Keine Galopparbeit finde ich noch zufrüh.
Ansonsten halte ich es wie Dola mit 2 wollte ich mal sie an Geschirr und Doppellonge gewöhnen und vorarbeit zum Fahren machen dann mit 3 Einfahen und evtl. kann aber auch später sein Einreiten.
So ist der Plan mal schaun wie das so kommt im Leben.
avatar
Wilderzosse

Anzahl der Beiträge : 2399
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 44
Ort : Bonn NRW

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Norikerfan am Di Nov 13, 2012 10:49 pm

avatar
Norikerfan

Anzahl der Beiträge : 6803
Anmeldedatum : 11.04.12
Alter : 42
Ort : Reichenbach

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Womba am Di Nov 13, 2012 10:52 pm

Naja, ich forder ab und zu in der Freiarbeit schon ein paar Galoppsprünge - seit sie weiß, was ich will springt sie aber auch problemlos an....

Das Video ist der Hammer....
avatar
Womba

Anzahl der Beiträge : 683
Anmeldedatum : 02.05.12
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von dola737 am Mi Nov 14, 2012 7:45 am

Pina geht bei der Freiarbeit auch alle 3 Gangarten. Gallopp im Moment nicht weil der Boden zu nass ist, aber sonst schon auch.

Vorhand- und Hinterhandwendung kann sie schon, ebenso 3 Runden zirkeln. Aber das ist von allein entstanden. Seitengänge habe ich noch nicht abgefragt aber kann ich ja mal so aus Spaß machen Smile Rückwärts geht sie auch auf Befehl und das Wörtchen 'WEHE' kennt sie auch schon genau. Twisted Evil
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5494
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Mathilda am Mi Nov 14, 2012 12:17 pm

Mathilda wird bodenarbeitsmäßig "gearbeitet" seit sie 1 Jahr alt ist. Sie ist jetzt 3 1/2 und ich kann mit antippen oder nur anschauen Vorhand/Hinterhand bewegen, sie Seitwärts von mir weg oder vor mir her schicken, Kopf senken, Traben in unterschiedlichen Tempi, Angaloppieren (mal eine lange Seite auf dem Platz durchgaloppieren ist auch drin), Rückwärts in allen Variantionen (sogar durch anpusten - das ist unsre neue Lieblingsübung und ich bin total stolz auf meinen Panzer Very Happy ) und damit alle 7 Spiele von Parelli (außer das Circling Game, das können wir nur so eine oder zwei Runden).
Was wir noch ein bißchen üben müssen ist spazieren gehen, da wird sie immer noch zu schnell. Aber es ist schon wesentlich relaxter als zu Anfang des Jahres.

Ab und zu üben wir auch schon ein bißchen Liberty.

Als sie 2 1/2 war, habe ich angefangen, sie an longiergurt und Sattel zu gewöhnen. Dieses Jahr im Spätsommer lernte sie, mich auf ihrem Rücken zu akzeptieren und ich wir sind auch schon mal ein paar Runden am Seil getrabt.

Leider mussten wir jetzt aufhören mit den schnellen Sachen und reiten und so, weil sie sich auf der Koppel gezerrt hatte und dann noch verprügelt wurde.. Toi toi toi - ich habe in den letzten Tagen den Eindruck, dass es ihr besser geht.

Vielleicht können wir bald wieder mit der Trabarbeit anfangen.
avatar
Mathilda

Anzahl der Beiträge : 2846
Anmeldedatum : 21.06.10
Ort : Hünstetten / Hessen

http://hobby-reiten.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von BHM am Mi Nov 14, 2012 12:27 pm

Ich war mir da auch nicht sicher.
Und weil hier immer Quarter u. Arabermaßstäbe angelegt wurden, habe ich bei einer Bestellung einfach mal Frau Koch (Sattlerei Koch) gefragt, wie das so in Österreich gehandhabt wird. Die meinte mit drei Jahren würden die Noriker dort angeritten, mit vier dann eingeritten.
Mit Luzzy habe ich es dann so gehandhabt:
bis 2.5 haben wir Spaziergänge ohne Ende gemacht, so ziemlich alle Strecken, die ich später auch mal reiten wollte.
Führübungen, Dominanztraining (war bei ihr seeeehr wichtig) eben so das ganze Fohlen ABC.
Manchmal wollte mein Töchterlein (war damals 15 und hatte schon Jahrhunderte Pferdeerfahrung) ihrer (schon fast senilen Wink Mutter zeigen, wie man mit einem Pferd umgeht, sie forderte mehr als Luzzy leisten konnte, das wurde dann mit Steigerei honoriert.
Es musste danach erstmal die Rangordnung in der Menschenherde festgelegt werden.


Ich fing dann langsam an, beim Putzen was auf den Rücken zu legen, alte Sitzauflagen von Gartenstühlen zum Beispiel.
Als sie schon fast drei war ist meine Tochter dann beim Spazierengehen an geeigneten Stellen einfach mal drauf u. wieder runter geklettert. (die wog da vielleicht 40kg).
Dann kam auch schon mal der Sattel drauf, aber ohne Kind.

Mit drei kam sie dann zum Anreiten, ich glaube heute, dass wir uns das weitestgehenst hätten sparen können. Damals war ich so was von unsicher, weil ja am Anfang fast jeder meinte:"Reitanfänger und dann ein junges Pferd, geht doch nie gut!"
Es hat von Anfang an alles gut geklappt, ausser Gallopp. Da wollte (konnte) Luzzy einfach nicht mitmachen.
Meiner Meinung nach war das mit drei Jahren auch noch viel zu früh, aber ich hatte mich auggrund meiner Unerfahrenheit drauf eingelassen, was einem so ein Profi anrät.
Die Kalties sind einfach mit drei noch nicht so ausbalanciert wie ein leichter gebautes Pferd.
Das würde ich nie mehr so machen. Aber im Nachhinein ist man immer schlauer.

Alles in Allem sind meine Erfahrungen:
Konsequenz und nur einer gibt die Marschrichtung an, sonst wird das Pferd unsicher.
Und: Ein Noriker bietet an, was er leisten kann. Wenn man sich danach richtet, kann kaum was schiefgehen.
avatar
BHM

Anzahl der Beiträge : 3167
Anmeldedatum : 24.03.11
Alter : 54
Ort : Nordrheinwestfalen

http://www.rahmenstudio-im-hof.de

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von BHM am Mi Nov 14, 2012 12:32 pm

Habe noch was vergessen: Anreiten hieß: Unter Anleitung Reitstunden.
Eben so die Basics.
avatar
BHM

Anzahl der Beiträge : 3167
Anmeldedatum : 24.03.11
Alter : 54
Ort : Nordrheinwestfalen

http://www.rahmenstudio-im-hof.de

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Wilderzosse am Mi Nov 14, 2012 2:16 pm


Was muß das für ein Stress für das arme Tier gewesen sein
avatar
Wilderzosse

Anzahl der Beiträge : 2399
Anmeldedatum : 11.10.12
Alter : 44
Ort : Bonn NRW

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Zederberg Schaunitz XVI am Mi Nov 14, 2012 4:47 pm

BHM schrieb:
Und: Ein Noriker bietet an, was er leisten kann. Wenn man sich danach richtet, kann kaum was schiefgehen.

Naja, wenn ich danach gehen würde, wäre mein Manni heute (mit 2,5) im Zirkus! Wenn ich ihn nur auf dem Platz laufen lasse und gar nichts mache oder fordere, dann wird ihm schnell so langweilig, dass er ein wenig rückwärts läuft, ein paar Seitengänge zeigt, bisschen Schulterherein und was ihm halt noch so einfällt, wofür er zuletzt doch noch so großes Lob bekommen hat. Der hat echt nichts besseres zu tun, als mit gefallen zu wollen. Sowas hab ich noch nie und bei keinem Tier erlebt...
avatar
Zederberg Schaunitz XVI

Anzahl der Beiträge : 3595
Anmeldedatum : 11.05.11
Alter : 41
Ort : Kroatien

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Mic3 am Mi Nov 14, 2012 5:40 pm

BHM schrieb:
"Und: Ein Noriker bietet an, was er leisten kann. Wenn man sich danach richtet, kann kaum was schiefgehen."

--> Kann ich nur zustimmen, ich habe in größeren Abständen das Angaloppieren getestet, aber Viktor zeigt mehr als deutlich, dass er nicht will und auch noch nicht kann (Kreuzgalopp). Ich habe das jetzt gestrichen und schaue, wann er soweit ist. Gleiches gilt für die anderen Übungen - wenn er mal überfordert ist, sieht man ihm das förmlich an.

Danke für eure Berichte, wann ihr wie das Einreiten und die Vorarbeit dazu angegangen seid! Das ist super hilfreich, um einfach einen Eindruck zu bekommen - auch wenn es bei uns jetzt noch nicht ansteht.

avatar
Mic3

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 12.08.12
Alter : 33
Ort : Hamburg

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Tanja am Mi Nov 14, 2012 6:03 pm

Wenn ich alles das annehmen würde, was Kurti anbietet, müßten wir viel mehr machen. Kurt ist eher ein Pferd, das von sich aus viel anbietet und dazu verleitet, zu viel zu machen. Das muß aber m. E. nicht sein. Lieber langsam; ich bin mit ihm ja nicht auf der Flucht.
avatar
Tanja

Anzahl der Beiträge : 1586
Anmeldedatum : 27.05.10

http://www.pfinzgauranch.de

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von dola737 am Do Nov 15, 2012 6:43 am

Dem kann ich nur zustimmen. Pina bietet ja auch so viel an und ist immer (wenn wir mal was machen) mit vollem Eifer dabei. Das kann aber auch zu viel werden, denn noch möchte ich das sie Kind sein darf.
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5494
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Einreiten in welchem Alter ?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten