Infos zum Thema Pferdesteuer

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Admine Sam am Do Dez 20, 2012 11:01 am

Hier die erste Satzung zur Pferdesteuer, aus Bad Sooden-Allendorf :

http://www.bad-sooden-allendorf.de/fileadmin/ortsrechte/Pferdesteuer.pdf

_________________
Geh nicht vor mir ich will dir nicht folgen,
geh nicht hinter mir ich will dich nicht führen,
geh neben mir und sei mein Freund.


Countdown Urlaub 2017
avatar
Admine Sam
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2972
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 48
Ort : Göppingen

http://noriker.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Diva am Do Dez 20, 2012 2:00 pm

Schon krass, dass die Stadtverwaltung Namen und Anschrift des Käufers wissen möchte, wenn ein Pferd verkauft wird.
Das sind ja Methoden wie im Mittelalter oder während des - tut mir leid das zu erwähnen - Dritten Reichs.
Muss man bei Hunden auch der Stadt mitteilen, an wen man einen Hund verkauft hat? (Hab noch nie einen Hund gehabt, aber Hunde sind ja auch zu versteuern.)
avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5489
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Schnute am Do Dez 20, 2012 6:02 pm

Nein, muss man bei einem Hund nicht.
Als meine Mutter ihren Hund von einer Organisation übernommen hat, musste sie nichts ausfüllen. Aber es ist Steuerhinterziehung, wenn man seinen Hund dann nicht ordnungsgemäß bei der Stadt angemeldet hat. Und es droht ein Bußgeld, wenn man erwischt wird.

Ich würde jedenfalls bei so einer Erhebung mein Pferd in der nächsten Stadt parken, im Zweifel nach Holland stellen. So ne Steuer geht gar nicht Evil or Very Mad

_________________
"Was auch immer für ein Pferd Ihnen zur Verfügung steht, Sie sollten versuchen, das Beste daraus zu machen, denn es ist keine Kunst, ein prächtiges Pferd mittelprächtig zu reiten. Es verdient weitaus mehr Bewunderung, aus dem eigenen, liebgewonnenen "Gauli" das beste herauszuholen, um ihn stark und gesund zu machen und zu erhalten."
- Bent Branderup aus Akademische Reitkunst: Eine Reitlehre für anspruchsvolle Freizeitreiter -



avatar
Schnute
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 3312
Anmeldedatum : 13.01.12

http://zuendischluppkittelb.wix.com/noriker-pferd

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Issa am Do Dez 20, 2012 7:44 pm

Frechheit sowas,nennt sich aber wohl demokratie Evil or Very Mad
avatar
Issa

Anzahl der Beiträge : 3241
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : oberfranken

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Admine Sam am Sa Dez 22, 2012 7:22 am

Bericht aus dem Morgenmagazin ARD

http://mediathek.daserste.de/sendungen_a-z/435054_morgenmagazin/12867714_pferdesteuer-als-neue-einnahmequelle

_________________
Geh nicht vor mir ich will dir nicht folgen,
geh nicht hinter mir ich will dich nicht führen,
geh neben mir und sei mein Freund.


Countdown Urlaub 2017
avatar
Admine Sam
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2972
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 48
Ort : Göppingen

http://noriker.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Norikerfan am Sa Dez 22, 2012 2:17 pm

oh mann - ob diese sammelklagen denn was bringen werden? gegen die deutsche bürokratie ist der kleine bürger im allgemeinen doch machtlos.... No
avatar
Norikerfan

Anzahl der Beiträge : 6764
Anmeldedatum : 11.04.12
Alter : 42
Ort : Reichenbach

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Schnute am Sa Dez 22, 2012 4:23 pm

Norikerfan schrieb:oh mann - ob diese sammelklagen denn was bringen werden? gegen die deutsche bürokratie ist der kleine bürger im allgemeinen doch machtlos.... No

An sowas darf man erst gar nicht denken! Es gibt den einen kleinen Bürger, aber viele Bürger machen einen Bürgermeister oder eine Regierung! Und den Politikern geht es nicht um die Stadt oder Staat sondern um Macht, dem eigenen Portemonnaie und um nichts anderes. Jeder "neue" Dezernent ist darum bemüht mit Sparmaßnahme zu glänzen, aber manchmal gehts dann eben auch mal ordentlich in die Hose wie in diesem Fall. Mit soviel Protest hat von diesen Sesselpupsern doch keiner gerechnet. Und Protest ist gelebte Demokratie, die den Polititkern ebenfalls nicht passt, und man wird dann als Wutbürger bezeichnet.

Der deutsche Wähler an sich ist ja nicht der schlaueste. Wenn mir persönlich etwas nicht passt, gehe ich erst recht wählen und nehme das nicht einfach so hin. Aber viele resignieren und gehen dadurch nicht zur Wahl. Und das ist das aller schlimmste was man machen kann. Denn der "Gegner" geht garantiert wählen und das Dilemma geht weiter. Ganz nach dem Motto: Der Klügere gibt nach, darum regieren die Dummen die Welt.

_________________
"Was auch immer für ein Pferd Ihnen zur Verfügung steht, Sie sollten versuchen, das Beste daraus zu machen, denn es ist keine Kunst, ein prächtiges Pferd mittelprächtig zu reiten. Es verdient weitaus mehr Bewunderung, aus dem eigenen, liebgewonnenen "Gauli" das beste herauszuholen, um ihn stark und gesund zu machen und zu erhalten."
- Bent Branderup aus Akademische Reitkunst: Eine Reitlehre für anspruchsvolle Freizeitreiter -



avatar
Schnute
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 3312
Anmeldedatum : 13.01.12

http://zuendischluppkittelb.wix.com/noriker-pferd

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Admine Sam am Mi Jan 02, 2013 10:15 am

Für alle zum Thema Pferdesteuer, die nicht bei fb sind :

http://hand-in-hand-vs-pferdesteuer.jimdo.com/

_________________
Geh nicht vor mir ich will dir nicht folgen,
geh nicht hinter mir ich will dich nicht führen,
geh neben mir und sei mein Freund.


Countdown Urlaub 2017
avatar
Admine Sam
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2972
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 48
Ort : Göppingen

http://noriker.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Zederberg Schaunitz XVI am Mi Jan 02, 2013 7:12 pm

4083 Bilder, hört sich zwar nicht soooo viel an, aber sieht schon beeindruckend aus, wenn man die ganzen Bilder sieht, die extra für diese Aktion "eingesendet" wurden.
avatar
Zederberg Schaunitz XVI

Anzahl der Beiträge : 3595
Anmeldedatum : 11.05.11
Alter : 41
Ort : Kroatien

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Admine Sam am Do Jan 03, 2013 10:10 am

Sehr gut !

http://sontraer-stadtkurier.de/2013/01/01/die-pferdesteuer-gehoert-auf-den-misthaufen/

_________________
Geh nicht vor mir ich will dir nicht folgen,
geh nicht hinter mir ich will dich nicht führen,
geh neben mir und sei mein Freund.


Countdown Urlaub 2017
avatar
Admine Sam
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2972
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 48
Ort : Göppingen

http://noriker.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Schnute am Do Jan 03, 2013 10:47 am


_________________
"Was auch immer für ein Pferd Ihnen zur Verfügung steht, Sie sollten versuchen, das Beste daraus zu machen, denn es ist keine Kunst, ein prächtiges Pferd mittelprächtig zu reiten. Es verdient weitaus mehr Bewunderung, aus dem eigenen, liebgewonnenen "Gauli" das beste herauszuholen, um ihn stark und gesund zu machen und zu erhalten."
- Bent Branderup aus Akademische Reitkunst: Eine Reitlehre für anspruchsvolle Freizeitreiter -



avatar
Schnute
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 3312
Anmeldedatum : 13.01.12

http://zuendischluppkittelb.wix.com/noriker-pferd

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Admine Sam am Fr Jan 04, 2013 10:52 am

http://www.tup-magazin.de/kommentar-zu-bad-sooden-allendorf/

_________________
Geh nicht vor mir ich will dir nicht folgen,
geh nicht hinter mir ich will dich nicht führen,
geh neben mir und sei mein Freund.


Countdown Urlaub 2017
avatar
Admine Sam
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2972
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 48
Ort : Göppingen

http://noriker.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Mathilda am Fr Jan 04, 2013 11:15 am

avatar
Mathilda

Anzahl der Beiträge : 2846
Anmeldedatum : 21.06.10
Ort : Hünstetten / Hessen

http://hobby-reiten.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Norikerfan am Fr Jan 04, 2013 12:28 pm

Twisted Evil
avatar
Norikerfan

Anzahl der Beiträge : 6764
Anmeldedatum : 11.04.12
Alter : 42
Ort : Reichenbach

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Tanja am Mi Jan 23, 2013 7:29 am

http://aktionsbuendnis-pferdesteuer.de/

Bin schon angmeldet.
avatar
Tanja

Anzahl der Beiträge : 1586
Anmeldedatum : 27.05.10

http://www.pfinzgauranch.de

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Diva am Fr Jan 03, 2014 11:45 am

Meine Tochter hat mir gerade gesagt, dass sie und ihre Freundin schweren Herzens den Stall wechseln müssen, aus finanziellen Gründen. Sie hatten die Ponys im benachbarten Österreich stehen - ein wunderschöner Offenstall mit ganzjährig riesigen Weiden und kleinem Reitplatz. Leider haben die Stallbetreiber die Stallmiete um 30 % erhöht.  Shocked  Grund: Die Pferdesteuer.  Rolling Eyes 

Wie sieht das bei 'euch' aus, die ihr auch in Österreich die Pferde eingestellt habt? Romana, Martina... macht die Pferdesteuer gleich so viel aus?

Ich muss aber erwähnen, dass die Stallmiete beim Stall meiner Tochter bislang 180 Euro betrug, ohne dass die Pferdebesitzer selber etwas tun mussten, also quasi Rundumbetreuung vom Pony. Jetzt ziehen sie in einen Offenstall, in welchem 100 Euro ( Shocked So billig hab ich noch nie von einem Stall je gehört!) pro Pferd bezahlt wird, allerdings ist es minimal weiter zu fahren und wieder auf bayrischer Seite und sie müssen einmal pro Woche abmisten und Stall misten. (Aber es sind dann insgesamt nur fünf Pferde, die Arbeit sollte nicht allzu viel sein.)
avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5489
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Maggi1 am Fr Jan 03, 2014 10:21 pm

Es ist ja noch nicht fix. Zumindest weiß noch niemand sicher wieviel wir dann wirklich mehr bezahlen werden.

Ich gehe mal vom schlimmsten Fall aus also 20% mehr.
Das sind bei mir dann 39 Euro mehr.
Ich zahle jetzt 195 Euro.
Wenn ich nicht selber misten würde müsste ich jetzt 230 Euro bezahlen und dann 276.
Ich finde das sehr teuer. Aber was soll ich machen. Entweder bezahlen oder Pferd verkaufen. Das ist nicht so leicht mit einem lungenkranken PSSM Pferd.
Ich habe aber in letzter Zeit oft überlegt ob ich Monty verkaufen soll. Da ich aber wahrscheinlich keinen finden werde der ihn kaufen will muss ich wohl bezahlen.

Meine Freundin hat 2 Pferde, kann aber aus gesundheitlich Gründen nicht mehr reiten.
Sie muss dann 80 Euro im Monat mehr bezahlen. Das ist nicht ohne.

Es wird noch überlegt ob es nicht eine Vorsteuerpauschale von 16% geben soll.
Mit 4% Erhöhung könnte ich gut leben aber 20% sind schon viel.
avatar
Maggi1

Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 26.12.11
Alter : 43
Ort : Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Diva am Fr Jan 03, 2014 11:08 pm

Danke für die Auskunft, Romana. Mit 4 % Erhöhung könnte man sich wirklich noch arrangieren. Ich drück dir und Monty die Daumen, dass das mit der Vorsteuer so geregelt werden wird! Es wäre wirklich furchtbar, wenn du wegen dieser blöden Steuer Monty hergeben müsstest oder du noch mehr zu knappsen hättest, was ja dem Familienfrieden auch nicht zuträglich ist auf Dauer.
Mich wundert's nur, dass die Stallbetreiber meiner Tochter die 60 Euro Stallmietenerhöhung mit der Pferdesteuer begründet haben, denn selbst bei 20 % wären das dann 36 und nicht 60 Euro.
avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5489
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Maggi1 am Sa Jan 04, 2014 12:44 pm

Ich habe schon von mehreren Leuten, die Pferde in anderen Ställen stehen haben gehört, dass um mehr als die 20% erhöht wird.

Bei uns im Stall wird normal alle 2-3 Jahre die Stallmiete um ca. 10 Euro erhöht.
Diese Erhöhung war im Jänner 2013.
avatar
Maggi1

Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 26.12.11
Alter : 43
Ort : Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Schnute am Sa Jan 04, 2014 2:00 pm

Diva schrieb:...
Mich wundert's nur, dass die Stallbetreiber meiner Tochter die 60 Euro Stallmietenerhöhung mit der Pferdesteuer begründet haben, denn selbst bei 20 % wären das dann 36 und nicht 60 Euro.

Gelegenheit macht "Diebe"...  silent 

_________________
"Was auch immer für ein Pferd Ihnen zur Verfügung steht, Sie sollten versuchen, das Beste daraus zu machen, denn es ist keine Kunst, ein prächtiges Pferd mittelprächtig zu reiten. Es verdient weitaus mehr Bewunderung, aus dem eigenen, liebgewonnenen "Gauli" das beste herauszuholen, um ihn stark und gesund zu machen und zu erhalten."
- Bent Branderup aus Akademische Reitkunst: Eine Reitlehre für anspruchsvolle Freizeitreiter -



avatar
Schnute
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 3312
Anmeldedatum : 13.01.12

http://zuendischluppkittelb.wix.com/noriker-pferd

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von andrea1312 am Mo Jan 20, 2014 10:02 am

Diva, ich kann zwar nichts zur Pferdersteuer sagen, aber ich zahl auch "nur" 100 € in unserem Stall, allerdings müssen wir selber misten, aber das ist für den Preis das kleinste übel, füttern und raus und rein bringen macht der SB auch für uns wenn wir mal nicht da sind und er streut auch frisch auf, sollten wir mal nicht kommen können Smile
avatar
andrea1312

Anzahl der Beiträge : 552
Anmeldedatum : 22.03.12
Ort : Bremerhaven

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Admine Sam am Mi Dez 17, 2014 10:19 pm

Es wird zur traurigen Wahrheit - Bad-Sooden-Allendorf darf die Pferdesteuer erheben :

http://www.vgh-kassel.justiz.hessen.de/irj/VGH_Kassel_Internet?rid=HMdJ_15%2FVGH_Kassel_Internet%2Fsub%2Ff97%2Ff9740652-4144-5a41-f012-f312b417c0cf%2C%2C%2C11111111-2222-3333-4444-100000005003%26overview%3Dtrue.htm

http://www.welt.de/regionales/hessen/article135497804/Gericht-gibt-gruenes-Licht-fuer-Pferdesteuer.html#disqus_thread

http://www.dressur-studien.de/gerichtsentscheid-hessen-pferdesteuer-zulaessig/

Jetzt werden Gemeinden, die nur auf das Urteil gewartet haben, nachziehen ...

_________________
Geh nicht vor mir ich will dir nicht folgen,
geh nicht hinter mir ich will dich nicht führen,
geh neben mir und sei mein Freund.


Countdown Urlaub 2017
avatar
Admine Sam
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2972
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 48
Ort : Göppingen

http://noriker.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Stanzo-Vulkan XVIII am Mi Dez 17, 2014 10:27 pm

Da wo Geld zu holen ist, da hat man keine Chance was dagegen zu tun....
avatar
Stanzo-Vulkan XVIII

Anzahl der Beiträge : 1605
Anmeldedatum : 19.06.13
Alter : 47
Ort : Mülheim/Ruhr

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von haffigirl am Mi Dez 17, 2014 11:26 pm

die fn und der vfd werden weiter kämpfen!und ich hoffe mit erfolg!bei der pferdesteuer überwiegen doch die nachteile und vor allen die nachteiligen folgen,welche sich ja erst nach gewisser zeit spürbar machen!ich wünsche den verantwortlichen einen richtig schönen a....-tritt und das sie ganz schnell alle nachteile hautnah zu spüren bekommen die werden abschreckendes beispiel nr.1 !!!!
avatar
haffigirl

Anzahl der Beiträge : 3232
Anmeldedatum : 01.09.12
Alter : 44
Ort : im westerwald

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Admine Sam am Do Dez 18, 2014 7:54 pm

Ich frag mich nur, ob die dummen Politiker kein Hirn im Schädel haben -
in Bad Sooden-Allendorf geht der Verein eh schon vor die Hunde und ein Einstellerbetrieb ist schon pleite, weil alle Einsteller in die Nachbargemeinden abgewandert sind.
Von denen gibt es dann schon keine Steuereinnahmen mehr.
Geschäfte mit Reitzubehör und Futter wird es da bald auch keine mehr geben genauso wie Hufschmiede und auf Pferde spezialisierte Tierärzte. Noch weniger Steuereinnahmen.
Und die Pferde, für die die Steuer berechnet wurde, sind ja auch nicht mehr da.
Also entsteht ein noch größetes Minus ...

_________________
Geh nicht vor mir ich will dir nicht folgen,
geh nicht hinter mir ich will dich nicht führen,
geh neben mir und sei mein Freund.


Countdown Urlaub 2017
avatar
Admine Sam
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2972
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 48
Ort : Göppingen

http://noriker.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Infos zum Thema Pferdesteuer

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten