Arbeitsgeschirr

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Arbeitsgeschirr

Beitrag von dola737 am Di Sep 18, 2012 10:38 am

Mich würden eure Erfahrungsberichte interessieren.

Meine Gedanke:

im Holz (dank viel Dreck usw.) hat Siltec sicher Vorteile was das Reinigen angeht, aber wie sieht es mit der Druckverteilung und dem Einschneiden aus.

Leder ist halt der klassiker, aber Pflegeintensiv, schwer und teurer
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von sempra am Di Sep 18, 2012 12:08 pm

Wir haben damals mit einem alten Militärbrustblatt angefangen. Der Sattler hatte ein paar Riemen neu gemacht, der Rest war noch in Ordnung. Schwere Lasten gibt es ja eh am Anfang nicht und das Militärgeschirr fand ich qualitativ besser, als so manch neues Billiggeschirr. Wenn Du mal im Internet danach suchst, findest Du mit etwas Glück gute gebrauchte. Bei der Sattlerei Maus werden die übrigens auch neu gefertigt. Keine Ahnung was da eines kostet. Die sind vom Gewicht her allerdings schon eine Nummer. Mit einem Sieltec natürlich nicht zu vergleichen. Aber dafür schlabbert und rutscht es nicht so rum.

sempra

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 28.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von dola737 am Di Sep 18, 2012 12:14 pm

Militärbrustblatt - auch ne gute Idee.
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von sempra am Di Sep 18, 2012 12:18 pm

Hast Du einen Sattler an der Hand? Ich hätte noch ein zweites Militärgeschirr. Aber das ist reperaturbedürftig. Da müssen einige Riemen neu gemacht werden. Das lohnt nur, wenn man es selbst kann oder jemanden an der Hand hat.

sempra

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 28.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von dola737 am Di Sep 18, 2012 12:24 pm

ich müsste es machen lassen. kenne eine Sattlerei und ich glaub mein Freund einen Sattler.

Schick mir mal Bilder und was genau neu gemacht werden muss, dann frag ich mal nach was das kostet - danke dir.
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von sempra am Di Sep 18, 2012 12:27 pm

Mach ich, dann schick mir mal Deine Emailadresse.

sempra

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 28.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von Miri am Di Sep 18, 2012 8:39 pm

Hm, für mich käm im Holz nur ein Kumt in Frage - und das gibts ja nur aus Leder ^^

Klar, kleine Stämmchen kann man auch mit Brustblatt ziehen, aber ich würde im Holz grundsätzlich Kumt wählen, da man hierbei ja auch ein bisschen andere Muskulatur traininert als mit Brustblatt. Will man dann größere Stämme rausziehen, muss man nicht erst ein Kumt anschaffen und diese Muskulatur dann wieder mühsam antrainieren, sondern kann einfach stückchenweise größere Stämme anhängen und fertig.

Natürlich - ein Kumt bei einem wachsenden Pferd ist natürlich unpraktischer, weil es gut sein kann, dass man nach kurzer Zeit wieder ein anderes braucht.
Aber beim Sattel ist das ja auch ganz normal - nur beim Kumt will das keiner auf sich nehmen :-(
avatar
Miri

Anzahl der Beiträge : 1327
Anmeldedatum : 22.07.10
Alter : 28
Ort : Neumarkt i.d. Opf. / Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von dola737 am Di Sep 18, 2012 8:56 pm

für die Ausbildung ist das halt nicht so optimal. Ebenso würde ich das Brustblatt jetzt für Mex nutzen und könnte es dann auch ohne Probleme für Pina nehmen. Einen Sattler habe ich dann schon, der tolles Zeug macht, von dem würde ich wenn Pina 5-6 Jahre ist eines anfertigen lassen, ebenso für Mex wenn er je funktionieren sollte.

Doch für mal Wiese abschleppen und Schwachholz will ich schon noch ein Brustblatt

Es gibt auch Rücker die Arbeiten selbst in schweren Holz mit Brustblatt
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von sempra am Mi Sep 19, 2012 6:49 am

Hast Du mal an ein Marathonkummet gedacht, das ist doch eine Kombination von Brustblatt und Kummt. Ich hab in Kommern auch schon Rücker damit gesehen.

Die Fotos mach ich Dir dann am Samstag. Ich hab das Brustblatt schon länger nicht mehr in der Hand gehabt. Muss ich erst mal entstauben Very Happy

sempra

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 28.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von dola737 am Mi Sep 19, 2012 7:02 am

finde ich total schick, aber müsste ich auch anfertigen lassen und ü1000€ hinlegen. Wenn er mir dann was zerlegt würde ich mich total ärgern, deswegen wollte ich fürs anlernen was günstiges. Also Siltec oder ein gebrauchtes Brustblatt.
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von sempra am Mi Sep 19, 2012 8:08 am

Echt? Ich dachte die hätten so viele Verstellmöglichkeiten, dass man da eines von der Stange nehmen kann. Hab mich damit jetzt noch nicht so viel beschäftigt, aber die Teile, die ich gesehen hatte, waren überall verschnallt.

sempra

Anzahl der Beiträge : 745
Anmeldedatum : 28.03.12

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von dola737 am Mi Sep 19, 2012 9:14 am

Verstellbar sind die, aber nur bedingt. Also ich könnte eines für Pina kaufen und wenn sie in die Breite geht kann ich das ein wenig verstellen, aber nicht so wie ein Brustblatt. So hat mir das der Sattler erklärt. Auch seine Kumte kann man auf jeder Seite ca. 2-4cm verstellen
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Arbeitsgeschirr

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten