Gebisslos oder Gebiss

Seite 4 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Diva am Do Mai 23, 2013 9:19 pm

Einfach zwei Bilder zum Vergleich.

avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5508
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Norikerfan am Do Mai 23, 2013 10:49 pm

Auch wenn der vergleich der zwei Fotos hinkt bin ich auch für gebissloses reiten - im vierecj funktioniert dass zumindest nicht mit naturale hackamore, vielleicht weiß miri ja mehr welche Variante von gebisslos da geht und es wäre auch ne Option für vigri.....
avatar
Norikerfan

Anzahl der Beiträge : 6803
Anmeldedatum : 11.04.12
Alter : 42
Ort : Reichenbach

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Diva am Do Mai 23, 2013 11:37 pm

Norikerfan schrieb:Auch wenn der vergleich der zwei Fotos hinkt...

Wieso hinkt der Vergleich? Beide Pferde sind nicht auf dem Sandplatz (Viereck), beide stehen. Und sogar während des Stehens sieht man, wie das Gebiss die Maulspalte künstlich in die Länge zieht, bzw. selbst wenn das Pferd sich umschaut, muss es den Zug im Maul in Kauf nehmen. Ohne Gebiss zieht da beim Umsehen nichts im Maul.
avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5508
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Norikerfan am Do Mai 23, 2013 11:43 pm

Diva, man muss ja nicht die ganze zeit mit anstehendem zügel reiten.....

Selbst wenn nan mit gebiss reitet kann man am langen zügel gehrn und dann zerrt auch nix, bzw. nicht ganz sooo schlimm.

Dass der vergleich hinkt war auf die Position der Köpfe und der zügelhaltung bezogen.
avatar
Norikerfan

Anzahl der Beiträge : 6803
Anmeldedatum : 11.04.12
Alter : 42
Ort : Reichenbach

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Diva am Fr Mai 24, 2013 12:10 am

Schon klar, dass man nicht die ganze Zeit mit anstehendem Zügel reiten muss.
Beim vorherigen Foto der Scheckstute kann man, denke ich, schon erkennen, dass da die Zügel nicht anstehen, der linke Zügel hängt durch. Hätte das Pferd nicht den Kopf gedreht, wären beide Zügel 'lang' gewesen. Aber selbst das Zurseitedrehen ziepst dem Pferd ganz schön im Maul.
Geradeaus sieht das natürlich nicht so schlimm aus, da sind wir uns ja einig.





avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5508
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von dola737 am Fr Mai 24, 2013 6:47 am

Ich finde nicht das das Pferd auf dem unteren Bild unzufrieden wirkt.

Es gibt durchaus Pferde die schlechte Erfahrung mit dem Gebiss haben oder in dessen Maul einfach kein Gebiss so recht passt. Auch ist Gebisslos immer einen gute Möglichkeit den Ausbildungsstand zu prüfen. Aber ich wage zu behaupten das es Pascal egal ist ob ich mit oder ohne Gebiss reite. Er mag bestimmte Gebisse nicht, aber z.B. gefällt ihm auch die Serrenta nicht u. das Sidepul findet er auch doof. Ebenso ist ein Hackemore sehr scharf und viele Pferde gehen total verspannt damit.

Auch im Reitsport gilt: Nicht alles über einen Kamm scheren.
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Zederberg Schaunitz XVI am Fr Mai 24, 2013 6:55 am

dola737 schrieb:
Auch im Reitsport gilt: Nicht alles über einen Kamm scheren.

Das sehe ich schon auch so und trotzdem gibt es Studien (ich hatte es hier schon mal eingestellt und wenn man sich die Mühe gemacht hat, sich durch die 30 Seiten schwieriger Literatur durchzubeißen, dann will man definitiv kein Gebiss mehr im Pferdemaul), die aufzeigen, dass es völlig gegen die Natur ist, irgendwas ins Maul zu legen. Der Pferdekörper mit seinen Reflexen (die vom Pferd nicht steuerbar sind!) wird vom Gebiss total durcheinander gebracht. Etwas im Maul UND gleichzeitig laufen schadet nachweislich dem Pferd.
Ich finde auch, dass man vielen Pferden nicht ansieht, dass das Gebiss stört, bin aber trotzdem der Meinung, dass man es vermeiden sollte ein Gebiss zu benutzen, erst Recht in der heutigen Zeit, wo es so tolle Alternativen gibt und man eben NICHT auf das viel zu scharfe mechanische Hackamore zurückgreifen muss.
avatar
Zederberg Schaunitz XVI

Anzahl der Beiträge : 3595
Anmeldedatum : 11.05.11
Alter : 41
Ort : Kroatien

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Maggi1 am Fr Mai 24, 2013 7:00 am

Wie ist es eigentlich mit der Dicke vom Nasenriemen bei gebisslosen Zäumungen?
Es gibt ja auch Minihackamore, die haben ganz kurze Anzüge und einen dicken Nasenriemen. Die Zäumung von Diva sieht eigentlich auch nicht viel anders aus als ein Minihack und hat aber einen dünnen Nasenriemen.
Was ist jetzt schärfer?
Ein Hackamore hat ja oft auch einen mit Fell unterlegten Nasenriemen.
Ein Minihackamore kostet viel weniger wie das Starbridle.
Rechtfertigt irgend etwas den hohen Preis?
avatar
Maggi1

Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 26.12.11
Alter : 43
Ort : Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von dola737 am Fr Mai 24, 2013 7:27 am

Je länger die Anzüge, desto schärfer. Je dünner der Riehmen, desto schärfer.

Bei den Gebisslosen Zäumungen ist das auch Geschmackssache. Mir sind auch Glücksräder u.ä. nichts. Pascal scheuert sich so leicht auf. Ich habe lieber Bosal und Sidpul änliches.

Zeder du hast sicher recht. Je weniger desto besser. Aber ich möchte schon das mein Pferd beides kennen lernt auch wenn ich mittlerweile viel mit Strickhalfter und ohne Sattel reite. Das ist mir die liebste Art zu reiten und mich FREI zu fühlen.
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Zederberg Schaunitz XVI am Fr Mai 24, 2013 7:30 am

Oh je! Ohne Sattel ist natürlich wieder ein ganz anderes Thema Razz und da kann ich mich wiederum nicht dafür begeistern, denn den Sattel sehe ich als Schutz (vorm Reiter) für das Pferd... aber das würde jetzt dieses Thema verfehlen Wink
avatar
Zederberg Schaunitz XVI

Anzahl der Beiträge : 3595
Anmeldedatum : 11.05.11
Alter : 41
Ort : Kroatien

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von vigri am Fr Mai 24, 2013 7:38 am

ich finde es auch sehr pferde abhängig.
meine freundin hat alle ihre pferde immer gebisslos geritten hat jetz aber ein pferd dass damit gar nicht klar kommt.
mir sitzt die gebisslose zäumung oben auf dem foto auch fast zu tief. wenn dann am empfindlichen nasenrücken druck entsteht finde ich das auch nicht viel tierfreundlicher.
ich bin auch der meinung das ein gut ausgebildetes pferd beide varianten kennen und können sollte.
mit korrekturpferden kommt es wiederum auf das problem an.
ich werde am wochenende auf jeden fall das glücksrad ausprobieren wenn ich irgendwie eine passende trense zusammengebastelt bekomme :-)
avatar
vigri
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 1933
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 31
Ort : Bad Tölz

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von dola737 am Fr Mai 24, 2013 8:15 am

@ Zeder

ich sag nur altes Pferd geht oft nur Schrittrunden
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5497
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Tanja am Fr Mai 24, 2013 9:47 am

Ich sehe das so: wenn jemand sein Pferd gebisslos so ausbilden kann, daß es lernt, nicht dauernd auf der Vorhand zu latschen, lasse ich mich gerne überzeugen. Für mich persönlich hinkt dieser Vergleich immer, daß man einem Pferd nichts ins Maul legen darf, weil das widernatürlich sei. Dann darf man sich auch nicht draufsetzen. tongue Und daß diese gebißlosen Zäumungen immer ach sooo viel "weicher" seien, naja. Man führe sich da gleichermaßen mal bitte vor Augen, wie viele Nervenbahnen gerade im Gesicht laufen, an denen Knotis und Bosals und Vosals und Sidepulls drücken, vom Nasenriemen ganz abgesehen. Jede Zäumung ist schließlich immer nur so hart oder weich, wie die Hand, die sie führt.

Seltsamerweise finden sich im Netz nirgends Videos oder Fotos von Leuten und ihren Pferden, die ihre Pferde ausschließlich gebißlos ausgebildet haben - und die dann auch ordentlich laufen. Wink Wohingegen es viele gibt, die eben zunächst auf Gebiß ausgebildet haben und dann hin und wieder auf gebißlos umgestiegen sind (z. B. Uta Gräf).

Ich finde gebißlos eine tolle Alternative, um mal zu testen, wo es denn am Sitz und der Hilfengebung fürs Pferd hapert. Bin gerade letztes Wochenende mit Amor am Kappzaum im Gelände gewesen. Ich merkte einerseits, wie toll ich Übergänge in und aus den Gangarten nur über den Sitz reiten kann. Bei allem, was Biegung erfordert, taten wir uns aber immens schwer. Da tun sich dann schon Baustellen auf, die mit Gebiß kaschiert sind.

Wie gesagt: wenn jemand sein Pferd so reitet und ausgebildet hat, daß es auch ohne Gebiß den Rücken wölbt, die Vorhand anhebt, hinten g'scheit untertritt, ist das ok. Aber zu finden war da bislang eben nix.
avatar
Tanja

Anzahl der Beiträge : 1586
Anmeldedatum : 27.05.10

http://www.pfinzgauranch.de

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Diva am Fr Mai 24, 2013 11:35 am

vigri schrieb:...mir sitzt die gebisslose zäumung oben auf dem foto auch fast zu tief. ...

Das hast du richtig erkannt, vigri. - Ich bin aber nicht so geritten. Beim Absatteln wollte meine Mitreiterin sich mal auf Diva draufsetzen. Da ich aber sobald ich abgestiegen bin immer als erstes die Kinnkette öffne, hing diese lose nach unten. Dadurch rutscht natürlich die Zäumung. Im letzten Moment vor dem Foto hab ich die Kette dann noch eingehängt, aber ohne alles wieder zurechtzurücken.



Ärgerlich für mich, dass es nun so aussieht, als wüsste ich nicht, dass der Riemen höher gehört. Rolling Eyes Andererseits hat das Foto doch auch sein Gutes. Man kann, hoffe ich, deutlich erkennen, dass der Riemen nicht scheuert, nicht drückt, da man oben drüber gar keinen Abdruck o. ä. feststellen kann. Denn wäre da etwas zu scharf, zu hart, zu fest, hätte sich das auf dem Bild nicht verbergen lassen.
avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5508
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von vigri am Fr Mai 24, 2013 11:42 am

gibs zu es war einfach nur ein test ob es jemand auffällt Wink
avatar
vigri
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 1933
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 31
Ort : Bad Tölz

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Diva am Fr Mai 24, 2013 11:47 am

vigri schrieb:gibs zu es war einfach nur ein test ob es jemand auffällt Wink

avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5508
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von bella am Fr Mai 24, 2013 11:50 am

Die altkalifornische Reitweise, bzw.Vaqueros u Buckaroo´s bilden ihre Pferde erst gebisslos aus,solange bis sie sich selbst tragen und mit reinen Signalen zu lenken sind. Erst im letzten Teil der Ausbildung kommt das Bit bzw. das Spade-Bit ins Maul.
Hier gibts ein bischen was zu lesen:http://hof-hagenort.de/altkalifornische-reitweise

Ich hatte mit meiner Quarterstute mal einen Kurs bei H.P. Kind und war begeistert.
Leider reicht ein Kurs bei weitem nicht aus, um einen vernünftigen Wissens-Stand zu erreichen, aber zum reinschnuppern in diese Reitweise,war er genial.
Gäbe es bei uns in der Nähe einen solchen Trainer, wüsste ich mit Sicherheit mehr davon.
Wenn ich Bella gebisslos reite, achte ich sehr wohl darauf, daß sie zumindest den Rücken hergibt und sich im Genick nicht verwirft.Gerade im Gelände baue ich viele Übungen ein, da das Pferd dort ja sowieso eher zum Latschen auf der Vorhand neigt. Ich versuche einfach auch ohne Gebiss ,ansatzweise, im Gelände "ordentlich" zu reiten.
Natürlich lassen wir auch mal die Seele baumeln, aber ich möchte schon möglichst gesundheitserhaltend reiten.
avatar
bella

Anzahl der Beiträge : 1066
Anmeldedatum : 08.06.11
Alter : 48
Ort : zw. IN u PAF

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Maggi1 am So Mai 26, 2013 7:12 pm

Ich bin auf der Suche nach einer gebisslosen Zäumung für Monty.
Da ich mir nicht verschieden Zäume bestellen kann um sie zu probieren hätte ich gerne Tipps von euch was gut ist.
Zu uns nach Österreich muss ich ja auch hohe Portokosten zahlen und die Zäume haben auch ganz schöne Preise.
Hat wer Erfahrung mit dem Glücksstern?
http://www.reitsportgroskorth.de/content/rg-gl%C3%BCcksstern

Es ist nicht so leicht das passende zu finden wenn man damit keine Erfahrung hat.

Wie ist es mit dem Minihack?
http://www.reitsportgroskorth.de/content/mini-hackamore

Man hat aber keine Verstellmöglichkeiten. Das ist bei anderen Modellen besser.
Der LG-Zaum z.B., der müsste von der Wirkungsweise eigentlich gleich sein?

Wenn man damit longieren könnte wäre auch kein Nachteil und im Gelände ordentlich führen.
Vielleicht könnt ihr mir etwas empfehlen.
Ach ja, in wirklicher Norikergröße muss es die Zäumung auch geben.
Ein normaler Nasenriemen passt Monty nicht. Selbst ein normales Hackamore kann man nicht so groß verstellen dass es ihm passen würde.

avatar
Maggi1

Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 26.12.11
Alter : 43
Ort : Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Diva am So Mai 26, 2013 7:30 pm

Vielleicht kannst du dich von Frau Stenkewitz (www.sattelshop-stenkewitz.de) beraten lassen.
Ich hab mir letzte Woche dort den Syringa von Barefoot bestellt, nachdem Bella schon gute Erfahrungen damit gemacht hat.
Der Wallach bei uns am Hof wird mit einem ähnlichen Zaum geritten und das klappt auch prima.
avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5508
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Miri am So Mai 26, 2013 7:40 pm

Also ich kann nach wie vor das Bitless Bridle sehr empfehlen!

Damit kann man auch einfach führen und zum longieren soll es wohl auch taugen (hab ich aber selbst noch nicht ausprobiert).

Internetadresse dazu: www.gebisslos-reiten.de
avatar
Miri

Anzahl der Beiträge : 1327
Anmeldedatum : 22.07.10
Alter : 28
Ort : Neumarkt i.d. Opf. / Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Zederberg Schaunitz XVI am So Mai 26, 2013 8:12 pm

avatar
Zederberg Schaunitz XVI

Anzahl der Beiträge : 3595
Anmeldedatum : 11.05.11
Alter : 41
Ort : Kroatien

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Maggi1 am So Mai 26, 2013 9:31 pm

avatar
Maggi1

Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 26.12.11
Alter : 43
Ort : Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Maggi1 am So Mai 26, 2013 10:11 pm

Der Barefootzaum würde mir gut gefallen aber ich fürchte der wird Monty zu klein sein.
Auf den Divafotos sieht es auch nicht aus als würde man ihn noch großartig verstellen können.
avatar
Maggi1

Anzahl der Beiträge : 659
Anmeldedatum : 26.12.11
Alter : 43
Ort : Oberösterreich

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Diva am So Mai 26, 2013 10:28 pm

Nein, nur ein bisschen weiter und länger geht noch. Du kannst ja mal Monty vermessen, dann messen wir den Zaum. Wink
avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5508
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Anja am So Mai 26, 2013 10:37 pm

Da ich mir ja auch überlege meine Hafistute gebisslos zu reiten, hab ich eine Frage an diejenigen im Forum die schon gebisslos unterwegs sind.
Im Prospekt von Barefoot wird empfohlen im Anfang mit einem Zaun zu reiten, der auch mit Gebiss benutzt werden kann und das Pferd mit einem doppelten Zügelpaar zu reiten. Hat dies jemand von Euch auch so gemacht?
Im Endefekt gar nicht so schlecht, da ich den Zaum dann weiterhin nutzen könnte, wenn es mit dem gebisslosen Reiten doch nicht so klappt!

_________________
Grüße Anja


Puschel 3.4.1994
Pace 5.5.1995
Felix Elmar 9.3.2010
Sirius 6.5.2010
avatar
Anja
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 5262
Anmeldedatum : 20.05.11
Ort : Fürth in Franken

Nach oben Nach unten

Re: Gebisslos oder Gebiss

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten