Diggerchen Beauty

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Diggerchen Beauty

Beitrag von Gast am So Feb 26, 2012 8:47 pm

Der kleene kam vor ca. 2 jahren zu uns ins Stall. Wir wussten am anfang nicht was wir uns in Stall geholt haben, er hatte Durchfall und sah bißchen verratzt aus. Es hieß das er Eingeritten sei usw... Es stellte sich nach und nach raus das der gute garnicht Eingeritten oder Angeritten war. Er kannte weder Halftern noch Putzen, Führen, Anbinden wirklich rein garnichts kannte er..... Es stellte sich zusätzlich herraus das die Besitzer auch nicht wirklich viel ahnung von Pferden hatten. Hab mir des ca. en 1/2 jahr angeschaut, bis ein Punkt erreicht war wo man ihn nicht mehr aus der Box holen konnter wenn man schon alleine sn seine box kam würde er aufmüpfig und aggro, wollte man ihn aus der Box holen und stand in der Box fing er an zu schnappen und fing an auszuschlagen... Keine holte ihn mehr rausen außer ich..... So gings ja nicht weiter.... ich redete mit den besi und sagte ich würde mit dem Pferd arbeiten. Sie waren miteinverstanden ich hatte aber die bedinnung das wir das aber zusammen machen das war auch kein pro. für die besi. Sie waren dann insgesammt 6mal dabei.... Seine Sohne meinten dann den kann man ja garnicht reiten des ist langweilig und auf einmal hatten Sie keine zeit mehr...... Seit dem arbeite ich alleine mit ihm. Mal so grob seine anfangsgeschichte.....

Es Stelle sich dann raus das es nicht gerade leicht wird ich erführ das die Kinder von ihm schon auf ihm geführt würden wo er ca. 3 war. Ich dachte heija er hat nur scheiß und flaußen im kopf von wegen er hatte sich sachen angewohnt das war imme lustig. So neben bei das Pferd war bis dato NICHT Versichert wie es jetzt ist weiß ich ned mal weil man die nie im stall sieht.... Der Digge hatte eine Trense dabei wo 2mal zu groß war er hatt bis heut kein sattel nehm immer mein sattel von meinem Tinker bis jetzt passt er noch aber wielang noch......

Hab dann ganz von vorne angefangen.... und meine 3 Stinker erstmal mehr oder weinger links liegen gelassen...

Halfer: Musste erst mal wieder heil aus der Box kommen... Nahm ca. 1,5 wochen eine Gerte mit in die Box und sobald er Ausschlagen oder beißen wollte bekam er eine mit..... war er lieb hab ich Ihn belohnt.

Führtrainig: Mit 2 Hengstketten des hatte er eig dann schnell drin, jetzt führ ich ihn ab und an noch mit Hengstkette

Anbinden, Putzen, Hufe auskratzen: Sehr viel geduld, Hinten Hufe geben klappt noch nicht astrein aber Vorne gibt er sie auf komando......

hab bestimmt was vergessen ich ergänze nach und nach....

Zurzeit sind wir am Anreiten, Freiheitsdressur und Longieren ab und an hat er da noch seine "aussetzter"

Hier mal Bilder






und hierm mal noch meine 3

Bonsai


Mac


Nibby

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Gast am Mo Feb 27, 2012 9:33 pm

Heute waren wir bißchen faul hab Beauty mit Nibby rennen lassen.... und was witzig war Nibby und ich spielen immer "fangi" und er hat zum ersten mal mit gespiel zwar noch bißchen auf distanz aber er machte mit Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Gast am Mo Feb 27, 2012 9:59 pm

ach so ganz vergessen am Samstag kam endich mein Hänger Very Happy Very Happy Very Happy Morgen starten wir mal Hänger training zur abwechslung da Ihm einfach schnell langweilig wird.... und er beim transport zu uns in Stall sediert war..... bin mal gespannt wies läuft....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Gast am Mo Feb 27, 2012 10:03 pm

jaaaaaaaaaaa ich weiß ich bin ledensmüde....... aber solche "Problem" Pferde reizen mich..... Ich kann nichts mit "dreu doofen" Pferden anfangen, könnte ich noch nie...... Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von dola737 am Di Feb 28, 2012 6:42 am

Laughing Wilkommen im Club
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5461
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von vigri am Di Feb 28, 2012 9:40 am

das mit den treu doofen pferden kommt mir bekannt vor Very Happy
aber sehr lustig deine drei sind ja alles gaaanz unterschiedlich!
der dicke hat wirklich nen guten platz verdient.... aber schön das du dich ihm angenommen hast
avatar
vigri
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 1933
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 31
Ort : Bad Tölz

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Diva am Di Feb 28, 2012 11:07 am

Nur weil Pferde brav sind, sind sie nicht automatisch 'treu' oder 'doof' und schon gar nicht treudoof. Rolling Eyes Es hat ja nicht nur mit dem Charakter oder den genetischen Eigenschaften zu tun, sondern auch mit ihrer Lebensgeschichte, also wer sie 'erzogen' und eingearbeitet hat, ob sie den Menschen als gutmütig oder böse kennengelernt haben, also ob sie gerecht behandelt wurden, oder inkonsequent und womöglich gar noch gequält.

Natürlich habe ich Respekt vor Menschen, die Problempferde wieder soweit hinbekommen, dass sie umgänglich sind und nicht für sich selber eine Gefahr darstellen (gefährlich im Umgang - Schlachter).

Patricia, wenn ich es recht in Erinnerung habe, fungierst du als Pensionsstallbetreiberin in Bezug auf euer "übles Problem mit dem Pferd". Habt ihr nur einen mündlichen Einstellervertrag? Falls ja, solltest du wirklich alles daran setzen, dir die Telefonnummer(n) des Pferdeeigentümers zu beschaffen und möglichst für rund um die Uhr. Sollte mit dem Pferd irgendetwas sein, musst du ja, falls Entscheidungen anstehen, Bescheid sagen können. Wenn dich die Leute quasi mit allem im Regen stehen lassen, fahr hin und bitte die Papiere des Pferdes bei dir zu hinterlegen und lass dir eine Vollmacht geben, dass du berechtigt bist, Entscheidungen (das Pferd betreffend) selbständig zu treffen, aber dass Kostenhaftung die Eigentümer des Pferdes übernehmen und du von allem freigestellt bist.

Wollen sie das nicht, "kündige" von dir aus den Einstellervertrag bzw. die Abmachung, dass du ein Pferd rundum betreust, das dir nicht gehört.

Es ist ja nicht allein, dass man dich anscheinend ausnützt, es geht ja hier auch um Haftung, wenn irgendwas passiert.

Liebe Grüße

Gudrun
avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5489
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von vigri am Di Feb 28, 2012 11:25 am

da hast du recht damit diva, die meisten "treudoofen" pferde sind ja aber auch gebrochen worden.
das fand ich zum beispielt sehr spannend bei meinem isländer, der hat eigentlich nicht mehr wirklich am leben teilgenommen, wurde eben geholt geritten wieder zurcük gebracht er hat alles irgendwie gemacht aber nichts mit freude und keinerlei beziehung zum menschen.
nach drei jahren mit ihm hat er endlich wache augen und ich freue mich ganz ehrlich wenn er mal zeigt wenn er was nicht so mag. deswegen tut er es trotzdem wenn ich es sage aber ich finde es schön wenn auch mal ne reaktion und ein "vorschlag" kommt Very Happy
andrerseits stimmt es schon auch dass ich mich von problempferdchen etwas angezogen fühle. wie du schon sagst gibt es genug pferde die gut erzogen sind aber ich finde die bindung zu einem mit dem ich was durchmache oder eben auch das du selber von vorneherein zum brav sein erziehst ist stärker.
sorry für etwas ot :-)
avatar
vigri
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 1933
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 31
Ort : Bad Tölz

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Issa am Di Feb 28, 2012 8:06 pm

wobei ich glaube,daß viele menschen einfach immer angst vor einem so großen lebewesen haben,die schleichen um ihre pferde rum und wehe,daß tier macht mal ne schnelle bewegung oder stellt die ohren gespannt auf,heißt es gleich,oh der ist sooo nervös und schreckhaft!
ich meine,es ist halt keine maschine,ES LEBT.und wups,werden "problempferde" draus.wenn der hübsche bei dir so willig und freundlich ist,ist es kein problempferd im klassischen sinn denk ich.
du hast einfach keine angst vor ihm und behandelst ihn richtig,freundlich aber konsequent.
ich drücke ihm wirklich alle daumen,daß sich eine regelung finden lässt,daß er in deiner obhut bleiben kann,ihr zwei seht ganz toll miteinander aus Razz
avatar
Issa

Anzahl der Beiträge : 3241
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : oberfranken

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Gast am Di Feb 28, 2012 8:16 pm

halt halt des hab ihr falsch verstanden mit dem "treudoof" nichts mit gebrochen usw. ich meinte des so zb mein Tinker ist vom Wesen und Verhalten her der Ruhige und chillt vor sich hin und lässt sich nur schwer aus der ruhe bringen, und mein Pony ist es gegenteil er ist der Temperamentvoll und vom umgang her etwas schwieriger.... so meinte ich des... Treudoof ist bei uns nicht aus das bezogen das en Pferd doof/dumm ist, des ist bei uns eine verniedlichung..... Hängt euch doch ned jetzt an dem Treudoof auf....


Zuletzt von PaddyMaus am Di Feb 28, 2012 8:26 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Gast am Di Feb 28, 2012 8:17 pm

und de tinker dakelt halt jedem hinter her wo was zu fressen in der Hand hat

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Gast am Di Feb 28, 2012 8:19 pm

Diva: Wir habe einen Schriftlichen Einstellervertrag mit ihm aber die abmachung haben wir mündlich getroffen... wenn ich des aber hin schmeiß was ist dann mi dem diggen ?????

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Seraphin am Di Feb 28, 2012 9:44 pm

Issa schrieb:...ES LEBT.und wups,werden "problempferde" draus.wenn der hübsche bei dir so willig und freundlich ist,ist es kein problempferd im klassischen sinn denk ich.

das sehe ich ganz ähnlich, Pferde und Menschen sind eben nicht immer miteinander kompatibel und nur weil ein Pferd unter einem bestimmten Reiter super läuft, heisst es noch lange nicht, dass das mit dem nächsten ebenfalls klappt - und umgekehrt genauso! Bei mir gab es auch ein zwei Pferde mit denen ich einfach nie warm wurde..
Allerdings denke ich auch dass es keine "klassischen" Problempferde gibt, die Probleme werden ja nur von den Menschen gemacht oder projiziert.
avatar
Seraphin

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 21.08.10
Ort : Emmental Switzerland

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Diva am Di Feb 28, 2012 9:44 pm

Dann setz erstmal dein 'Pokerface' auf und tu so, als ob es dir ernst ist, dass man dir die Vollmacht bei Nichthaftung für die Kosten gibt. Denn was wird aus dem Dicken (der gar nicht dick ist! Laughing ), wenn mal beim Tierarzt eine teure Entscheidung getroffen werden muss? Lässt du ihn dann sterben, weil die Eigentümer nicht erreichbar sind? Willst du die Kosten für ein Pferd übernehmen, das dir nicht gehört und eine Tierarztrechnung abstottern?

So meinte ich das.

LG
Gudrun
avatar
Diva

Anzahl der Beiträge : 5489
Anmeldedatum : 06.02.12
Ort : Landkreis Altötting

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Gast am Mi Feb 29, 2012 7:53 pm

Es gab schon eine Höhere Ta rechnung was wir nicht wussten und auch nicht gesehen haben da er nicht lahm ging geschwigedenn andere anzeichen hatte was: Er hatte eine Schraube hinten rechts im Fesselkof das zeigte sich aber erst wo ich mit Ihm angefangen hab richtig zu arbieten hab dann natührlich erst mal das trainig sein lassen und hab die besi daruaf angesprochen die antwort war ich soll mit drum kümmer er übernimmt die kosten... Ich hab dann mein TA angerufen der dieses Pferd schon von früher kennt und da schon gewisse sachen gelaufen sind was genau weiß ich ned, mein TA wollte Ihn eig nicht behandel er hat ihn nur mir zuliebe behandelt... was war der dank der besi ist zum Rechtsanwalt gegangen weil die tieraztrechnung zu hoch war.... ich hab dann die preis verglichen mein TA hat die gleichen Preise gemacht wie bei mir. Ich hab freieverfügung bis 100€ ab 100€ muss ich das mit dem besi abklären. Ich hab freieverfügung in allem bei Ihm und im geld bis 100€

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von dola737 am Do März 01, 2012 6:53 am

Evil or Very Mad solche Leute werde ich nie verstehen!

Hoffe dein TA ist jetzt nicht sauer auf dich, oder haben die ihre RG dann wenigstens bezahlt.
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5461
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Gast am Do März 01, 2012 8:50 pm

wie des ausgeganen ist weiß ich ned, bin aber gott sei dank immer noch digge mit meinem TA Very Happy
Ich schau mal ob ich morgen paar schöne bilder von ihm machen kann war heut voll mit meinem Hänger bechäftigt

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von vigri am Fr März 02, 2012 8:26 am

100€ is ja schön gut aber was machst du wenn er mal ne kolik oder sonstiges hat wo schnell gehandelt werden muss. oder du steckst jetz eben viel arbeit energie und liebe rein und auf einmal fällt ihnen ein ihn zu verkaufen.... Sad
avatar
vigri
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 1933
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 31
Ort : Bad Tölz

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von dola737 am Fr März 02, 2012 9:30 am

Ich kenne das aber in keinem Stall das der Betreiber sonst wie viel Vollmacht hat. Bei einer Kolik z.B. sind auch mal schnell mit Klinik 2000 € weg. Das Geld hätte ich für Sternness nicht ausgegeben und in 8-10 Jahren würde ich auch für Pascal nnicht mehr so viel lassen.

*gehe davon aus jetzt gesteinigt zu werden*

Ich finde man sollte immer Kosten Nutzen abwägen. Wenn ich wie die Besitzer kein Interesse an meinem Pferd habe würde ich auch keine 500 € ausgeben. Ich bin der Meinung die TA Rechnung sollte den Wert des Pferdes nicht extrem übersteigen.

Sicher will jeder von uns (in dem Mase er es sich leisten kann) nur das beste für sein Pferd. Doch es gibt auch andere Ansichten und als Reitstallbesitzer muss ich darauf Rücksicht nehmen

Sorry, passte nur bedingt zum Thema
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5461
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Anja am Fr März 02, 2012 10:25 am

@dola, ist das jetzt dein Ernst, das eine TA-Rechnung nicht den Wert eines Pferdes extrem übersteigen sollte?
Ich steinige dich jetzt nicht, aber erschrocken bin ich schon. Da hab ich halt eine andere Einstellung dazu. Passt zwar jetzt nicht unbedingt hierher, aber als mein Hund letztes Jahr an Krebs erkrankt ist - da war er auch schon fast 13 Jahre alt, trotzdem hab ich noch ca. 900,00 € für TA ausgegeben um ihm das Leben zu erleichtern, solange es für IHN noch lebenswert war und hab ihn nicht gleich einschläfern lassen, nur damit ich mir das Geld spare. Ich würde mich auch zerreißen für eines meiner Pferde - so bin ich halt.
Ein Tier ist doch keine Sache
Trotzdem lg Anja
avatar
Anja
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 5248
Anmeldedatum : 20.05.11
Ort : Fürth in Franken

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von dola737 am Fr März 02, 2012 12:07 pm

Eventl. hast du das auch etwas extremer Verstanden als es gemeint war...

Sternness habe ich ja damals für 500€ gekauft und sie war echt runter. Habe da auch jedes Jahr 300 - 500€ in den TA investiert. Hätte sie etwas schlimmes bekommen, was eine OP o.ä. bedeutet hätte hätte ich das nicht ausgegeben. Sie hatte auch 1x eine Kolik, wir haben es vor Ort behandelt. Wäre das nichts geworden hätte ich sie erlöst.

Ich habe schon oft gesehen wie Pferdebesitzer, Geld, Zeit, Medikamente und TA-Nerven in ein altes Pferd investieren was eigentlich schon lange nicht mehr will. Das kann ich nicht nachvollziehen und ich möchte so nie werden. Ich hoffe das Pascal uralt wird (Pina natürlich auch) aber wenn sie je schlimm Krank werden, werde ich sie erlösen.

Auserdem könnte ich mir eine OP von über 2000€ nicht leisten. Da muss man schon abwägen was noch Sinn hat.
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5461
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Issa am Fr März 02, 2012 7:49 pm

genau deshalb hab ich eine krankenvollversicherung plus OP versicherung für den zwerg,weil das schlimmste,das einem pferdebesitzer passieren kann ,ist ,so denke ich halt,sagen zu müssen : naja,die operation könnte mein pferd retten,aber ich hab halt leider kein geld Evil or Very Mad
und da ich genau diesen fall letztes jahr hatte,wer hätte bei 40 %-50% , die der TA einem relativ jungem pferd gegeben hat,gesagt,nööö,einschläfern,mir egal?????

und ich(und manche hier)haben ja "NUR" ein gerettetes schlachtfohlen,wo setz ich da den wert an,ab dem ich sage,ach ab jetzt is der TA zu teuer??

neee,ich meine,wenn ich verantwortung für ein lebewesen übernehme,muss ich auch für krankheiten gerade stehen.



avatar
Issa

Anzahl der Beiträge : 3241
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : oberfranken

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Gast am Fr März 02, 2012 9:26 pm

also bei ner Kolik bzw was lebensbedrohliches müssen wir schon rein vom Einstellervertrag den TA holen, ist alles schriftlich fest gehalten. Ich muss jeden tag damit rechnen das er Ihn verkauft so ist es leben, hab den besi auch noch nicht erreicht weggen dem Vorkaufsrecht wenn er dies über haupt macht........ klar steck ich viel zeit und geduld rein usw aber ich kann ned nur weil es sein kann das er ihn verkauft Ihn verwahrlosen lassen des geht ned.

Zwecks Geld..... Ich würde alles für meine 3 hergeben oder verkaufen sogar mein Heiß gelibtes auto ich hab schon kohle in Nibby reingesteckt da könnt ich mit ungelogen mal locker en neuen Porsche leisten meine Oma hat mir en konto angelegt was drauf ist weiß ich ned komm erst mit 25 dran aber sie zahlt ein seit ich auf de welt bin sollte eig mal für die Wohnungsausstattung sein usw wenns sein muss nehm ich die kohle fürs Pferd.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Mathilda am Sa März 03, 2012 9:33 pm

Huhu!

Also, ich würde ihm das Pferd SOFORT abkaufen, oder versuchen, einen Käufer zu finden. Mit so ner Situation könnt ich nicht leben.. So viel Zeit und Liebe reingesteckt und dann ist es morgen vielleicht plötzlich weg?..

Weißt Du denn nicht, wo er wohnt oder seine Tele-Nummer? Dann könntest Du ihn mal ein wenig nerven..
avatar
Mathilda

Anzahl der Beiträge : 2846
Anmeldedatum : 21.06.10
Ort : Hünstetten / Hessen

http://hobby-reiten.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Mina Felicia am Sa März 03, 2012 10:03 pm

oh man also das würd ich auch versuchen zu regln das wird dich doch wie ein hammer treffen wenn er weg ist egal ob vorbereitet oder nicht...

also ne op versicherung hab ich auch extra weil grade junges mädel in ausbildung im fall der fälle nciht so viel über hat... aber grade wie zb bei einer kolik kenne ich von ner befreundeten züchterin und bekannten würden sie nicht operieren weil grade dann erfahrungs gemäß das mit den koliken erst richtig schlimm wird...

ansonsten verstehe ich dolas ansicht schon man darf in dem moment einfach den bezug zur realität nicht vergessen... und klar keiner hier würde so eine entscheidung leichtfertig treffen...
avatar
Mina Felicia

Anzahl der Beiträge : 953
Anmeldedatum : 20.07.11
Alter : 26
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Diggerchen Beauty

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten