Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von Gast am Sa Aug 06, 2011 9:54 am

Mit welchem Gebiss reitet bzw. fährt ihr?
Möchte mich einer einfachen Wassertrense gebrochen beginnen. Habe mir mal ein Gebiss von Busse, 16,5 , einfach gebrochen besorgt. Muss ich aber erst noch ausprobieren.
Im Reitgeschäft wurde mir zu Pelham geraten.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von vigri am Sa Aug 06, 2011 10:07 am

mit schenkeltrense. finde die hilft gerade jungen pferden sehr viel und wenn der dicke mal anderer meinung ist als ich ziehst nicht das gebiss durchs maul.
avatar
vigri
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 1931
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 31
Ort : Bad Tölz

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von Tanja am Sa Aug 06, 2011 5:34 pm

Wir reiten hauptsächlich mit Schenkeltrensen. Da wir auch Handarbeit machen, finde ich die seitliche Einwirkungsweise sehr praktisch. Grundsätzlich sollten sie jedoch mit dem Lederriehmen an der Trense festgestellt werden (wodurch entgegen der landläufigen Meinung KEINE Hebelwirkung entsteht ;-) ), damit sie sich nicht drehen.

Amor trägt an seiner spanischen Trense eine einfach gebrochene Schenkeltrense von Rotary (die mit diesem Kugelknopf in der Mitte). Die hat er am liebsten.

http://www.busse-reitsport.de/produktdetail.php?WGR=BLC&ArtNr=146001
Das ist die Wassertrense. Ich stell das Bild trotzdem mal hier ein, damit alle wissen, was ich mit dem "Kugelkopf" meine. die Schenkeltrense find ich irgendwie im Netz nicht mehr - wird wohl nicht mehr hergestellt???

Am portugiesischen Zaum hat er eine einfach gebrochene Schenkeltrense von Fulmer:

http://www.phillipeshop.de/images/product_images/original_images/1985_0.jpg

Am Westernzaum trägt er eine einfach gebrochene Bauchertrense. Diese hat durch die kleinen Anzüge eine leichte Hebelwirkung:

http://www.decathlon.de/common/images/a/classic_asset_9473951.jpg

Laika hat an der Handarbeitstrense eine normale, einfach gebrochene Schenkeltrense.

http://www.reitshop24.de/images/ProdukteW/voll/624513.jpg

Am Westernzaum hat sie eine doppelt gebrochene Sprenger WH Ultra:

http://www.reitsportpfer.de/image/product/spenger/wh_ultra_dynamic_rs.jpg


avatar
Tanja

Anzahl der Beiträge : 1584
Anmeldedatum : 27.05.10

http://www.pfinzgauranch.de

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von Admine Sam am Sa Aug 06, 2011 6:28 pm

Tamy schrieb:Mit welchem Gebiss reitet bzw. fährt ihr?
Möchte mich einer einfachen Wassertrense gebrochen beginnen. Habe mir mal ein Gebiss von Busse, 16,5 , einfach gebrochen besorgt. Muss ich aber erst noch ausprobieren.
Im Reitgeschäft wurde mir zu Pelham geraten.

Ein Reitgeschäft, welches zu einem Pelham rät ? Wieso das ?

Lille geht mit Ledergebiss und mit Schenkeltrense einfach gebrochen, Tom hat auch ein einfach gebrochenes Gebiss. Wir wollen aber beide auch gebisslos mit Knotenhalfter reiten.
Lille wird auch mit der Schenkeltrense gefahren, da ich kein Freund von Kandaren bin. Muß ja auch nicht sein, wenn das Pferd gut auf einfache Gebisse reagiert.
avatar
Admine Sam
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2946
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 48
Ort : Göppingen

http://noriker.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von vigri am Sa Aug 06, 2011 7:21 pm

schön dass wir uns mit der schenkeltrense alle einig sind ;-)
das mit dem pelham verstehe ich auch nicht.
knotenhalfter habe ich auch als fernziel aber rein dann zum "spaßreiten"
avatar
vigri
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 1931
Anmeldedatum : 15.09.10
Alter : 31
Ort : Bad Tölz

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von Gast am Sa Aug 06, 2011 10:18 pm

Tja, das hab ich auch nicht verstanden. Als ich gefragt habe zwecks Gebiss, hat sie mir gleich ein Pelham angeboten. Habe dann gesagt, das er noch kein Gebiss kennt und das ich erst anfange. Habe dann eine Wassertrense verlangt, daraufhin meinte sie nur, also sowas habe sie sehr sehr selten, eine Wassertrense für einen "Kalten". Razz

Aber trotzdem noch eine Frage:
http://www.busse-reitsport.de/produktdetail.php?WGR=BLO&ArtNr=140010

Olivenkopfgebiss oder Wassertrense??

Schenkeltrense hab ich gar keine Erfahrung.
diese hier??
http://www.busse-reitsport.de/produktdetail.php?WGR=BLS&ArtNr=140018

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von Miri am So Aug 07, 2011 8:21 am

Meiner hat zum Reiten ein doppelt gebrochenes Olivenkopfgebiss und zum Fahren eine doppel gebrochene Postkandare - bin damit sehr zufrieden =)

Aber der Sinn der Schenkel find ich auch sehr gut!

Von daher würde ich dir zu deinem von Busse ausgesuchten Gebiss raten. Smile

gruß Miri
avatar
Miri

Anzahl der Beiträge : 1327
Anmeldedatum : 22.07.10
Alter : 28
Ort : Neumarkt i.d. Opf. / Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von Gast am So Aug 07, 2011 9:13 am

Ich reite mit einem Billy Allen Bit with Shanks. Nicht weil sie nicht zu halten wäre, aber ich reite Western, einhändig übers Genick. Und sie mag das am liebsten. Zum Fahren benutze ich eine Postkandarre, Stange, zwei Ringe, im obersten werden die Leinen eingehängt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von Admine Sam am So Aug 07, 2011 9:16 am

Wir haben unsere Gebisse auch von Busse Wink

Bei dem ersten würde ich dir zum Olivenkopfgebiss raten, finde die besser, weil sich da nichts drin verklemmen kann, wenn die Gebisse intakt sind.

In dem Reitsportladen würde ich vermutlich nichts mehr kaufen, wenn die so eine schlechte Beratung machen - was hat denn die Pferdeart mit dem Pelham zu tun ?
Wenn das Pferd ordentlich geritten ist, brauche ich keine scharfen Gebisse - und wenn ich mein Pferd nur noch mit scharfen Gebissen unter Kontrolle halten kann, sollte ich mir mal über meine Art zu reiten Gedanken machen ...
avatar
Admine Sam
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2946
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 48
Ort : Göppingen

http://noriker.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von Gast am So Aug 07, 2011 1:23 pm

Admine Sam schrieb:Wir haben unsere Gebisse auch von Busse Wink

Bei dem ersten würde ich dir zum Olivenkopfgebiss raten, finde die besser, weil sich da nichts drin verklemmen kann, wenn die Gebisse intakt sind.

In dem Reitsportladen würde ich vermutlich nichts mehr kaufen, wenn die so eine schlechte Beratung machen - was hat denn die Pferdeart mit dem Pelham zu tun ?
Wenn das Pferd ordentlich geritten ist, brauche ich keine scharfen Gebisse - und wenn ich mein Pferd nur noch mit scharfen Gebissen unter Kontrolle halten kann, sollte ich mir mal über meine Art zu reiten Gedanken machen ...

habe denen auch gesagt, das wenn man von vornherein schon mit so scharfen Gebissen anfängt, das Schwachsinn ist. Die Pferde werden ja total abgestumpft. Aber nun ja.
Pferdegeschäft hin oder her, ich darf ja hier fragen und bestellen geht dann ja über I-Net. Very Happy

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von Mathilda am Mo Aug 08, 2011 1:44 pm

Noch hat Mathilda kein Gebiss, aber unsre zwei Alten werden auch mit Schenkeltrense nach Philippe Karl geritten. Was Mathilda braucht, weiß ich noch nicht. Vielleicht fange ich mit einem Gummigebiss an? Oder mit einem Ledergebiss? Das find ich gut, hab ich bei ner Freundin gesehen, die ihren 4-jährigen "Hafalusier" Wink damit reitet.

Lustig, dass hier alle Schenkeltrensen nehmen..
avatar
Mathilda

Anzahl der Beiträge : 2846
Anmeldedatum : 21.06.10
Ort : Hünstetten / Hessen

http://hobby-reiten.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von Seraphin am Mo Aug 08, 2011 9:02 pm

Vitus braucht auch noch kein Gebiss, bin mein früheres RB ebenfalls mit Schenkeltrense geritten. Am liebsten aber Gebisslos mit Hackamore oder noch lieber mit Sidepull. Ich hoffe auch Vitus eines Tages Gebisslos reiten zu können.
avatar
Seraphin

Anzahl der Beiträge : 2023
Anmeldedatum : 21.08.10
Ort : Emmental Switzerland

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss zum reiten bzw. fahren

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten