Kappzaum in Kaltblutgröße???

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von blinkestern am Mo Apr 20, 2015 4:08 pm

Ich hab heute mal bei Lösdau und Co nach Kappzäumen geschaut. Ähm, das kommt wohl eher nicht vor, dass Kaltblüter an der Hand gearbeitet werden? So Kappzaumtechnisch jedenfalls völlig Fehlanzeige...

...Wo bekommt man einen guten Kappzaum in Kaltblutgröße her?
avatar
blinkestern

Anzahl der Beiträge : 1508
Anmeldedatum : 13.09.13
Ort : Frankfurt am Main

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Tanja am Mo Apr 20, 2015 4:40 pm

Ich habe den von Babette Teschen: suuuper!
avatar
Tanja

Anzahl der Beiträge : 1586
Anmeldedatum : 27.05.10

http://www.pfinzgauranch.de

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von blinkestern am Mo Apr 20, 2015 5:11 pm

Danke- das ist mal ein schneller und guter Tipp! Genau was ich suche!

Aber sag mal- da steht, dass es den Kappzaum nur in einer Größe gibt und auf nahezu alle Köpfe passt.... dann sind da Bilder vom Kaltblut bis zum Shetty.... ????
Kann das sein?

http://www.babette-teschen.de/babettes-kappzaum-2/

Und wie merkt man dann, ob er meinen Rübennasen passt oder nicht?
avatar
blinkestern

Anzahl der Beiträge : 1508
Anmeldedatum : 13.09.13
Ort : Frankfurt am Main

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Tanja am Mo Apr 20, 2015 6:15 pm

Jupp, das stimmt aber auch. Ich war gerade vorletztes Wochenende das dritte Mal auf einem Kurs mit Babette, habe dort dann auch jetzt endlich den Kappzaum gekauft. Im vorletzten Kurs habe ich ihn probehalber schon mal ausprobiert. In der Einheit vor uns waren zwei kleine Mulis, Stockmaß ca. 1,20 m oder so, dran. Denen hat der Kappzaum genauso gepaßt wie meinem dicken Noriker-Kopf. Also aus eigener Erfahrung: ja, der paßt so ziemlich auf jeden Kopf.

Ich hatte vorher für Kurti und meinen Hafi den Kappzaum Desmond O'Brien von Deuber. Der hat vom Naseneisen bei Kurt grenzwertig gepaßt. Da Kurti größenteils brav war, hatte ich da aber auch keine großen Bauchschmerzen. Den Kappzaum hatte ich ursprünglich für meinen Hafi-Senior gekauft - dem paßt er auch super. Jetzt brauche ich halt nicht mehr dauernd umschnallen.

Bilder von Kurti mit dem Deuber- und/bzw. Teschen-Kappzaum gibts hier http://www.pfinzgauranch.de/news/der-stall-blog/april-2015/ und hier http://www.pfinzgauranch.de/kursberichte/babette-teschen/babette-teschen-april-2015/

avatar
Tanja

Anzahl der Beiträge : 1586
Anmeldedatum : 27.05.10

http://www.pfinzgauranch.de

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Norimaus am Mi Aug 05, 2015 5:00 pm

Hallo
Ich bin auch auf der Suche nach einem passendem Kappzaum. Der von B. Teschen für 295€ ist mir ein bißchen zu teuer. Ich habe mir bei einem Geitnerlehrgang den von Michael Geitner ( ca 70€) zeigen lassen, allerdings sah der so dünn aus. Kann denn jemand noch was anderes empfehlen oder hat vielleicht jemand einen abzugeben, der auf einen eher zierlichen Norikerkopf passen könnte?
avatar
Norimaus

Anzahl der Beiträge : 449
Anmeldedatum : 30.07.15
Alter : 40
Ort : Nähe Freiburg

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Admine Sam am Do Aug 06, 2015 10:19 am

Hab hier noch einen gefunden :

http://tysons-breeches.de/product_info.php?info=p314_Kappzaum-Leder-Schwarz-Serreta-Kaltblut-EX-Full.html

oder bei Grosskorth :

http://reitsportgroskorth.de/content/spanischer-arbeitskappzaum

_________________
Geh nicht vor mir ich will dir nicht folgen,
geh nicht hinter mir ich will dich nicht führen,
geh neben mir und sei mein Freund.


Countdown Urlaub 2017
avatar
Admine Sam
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2972
Anmeldedatum : 25.05.10
Alter : 48
Ort : Göppingen

http://noriker.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Tigerschnecke am Do Aug 06, 2015 11:12 am

Ich habe den von Großkort ist wirklich groß! Hab ihn ein wenig modifiziert. ...jetzt sitzt er gut. Für zierliche noris sollte aber z.b. loesdau auch reichen.
avatar
Tigerschnecke

Anzahl der Beiträge : 2289
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 35
Ort : In den Hölzern, NRW

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von blinkestern am Mi Sep 09, 2015 4:38 pm

Endlich wurde mein neuer Barbara Teschen Kappzaum mit langem Genickstück geliefert. Frau Teschen war so lieb! Ich dürfe in Ruhe anprobieren und wenn der Kappzaum nicht passt, darf ich ihn zurück schicken.
Das finde ich ein großartiges Angebot.

Also habe ich das heilige Stück mit genommen und vorsichtig an die Wand gehängt. Bis sich ein kleines T-Bone-Kaltblutkind selbst abgebunden hat und mal so rein Interessehalber den Kappzaum von der Wand nahm, um mal zu schauen, wie trittfest der so ist. AAAAARRRRGH... da passt man eine Sekunde nicht auf!

Der Kappzaum ist wirklich gute Qualität und hält Kaltblutkindertritte im Dreck gut aus. Allerdings zurückschicken kann ich ihn nun nicht mehr, dazu ist er zu verkratzt...

Dem Ferdl ist das Naseneisen leider viel zu eng. Das ganze Teil ist zu klein und die Riemen hängen ihm fast auf den Augen. Schade, weil mit ihm wollte ich jetzt so langsam mit dem anlongieren beginnen....

Dem T-Bone-Tier passt er aber dafür ganz gut. Und weil er es kaputt gemacht hat, wird er nun auch damit gequält, jawoll!
avatar
blinkestern

Anzahl der Beiträge : 1508
Anmeldedatum : 13.09.13
Ort : Frankfurt am Main

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Tanja am Mi Sep 09, 2015 4:42 pm

Ich habe von Babette für Kurti einen längeren Genickriehmen bekommen. Vielleicht hilft das? Daß das Naseneisen zu klein ist, kann ich mir fast nicht vorstellen. Gibts da Bilder? Kurt hat ja schon eine breite Nase, aber der hat noch gut Luft.
avatar
Tanja

Anzahl der Beiträge : 1586
Anmeldedatum : 27.05.10

http://www.pfinzgauranch.de

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von blinkestern am Mi Sep 09, 2015 4:47 pm

Ich habe auch den langen Genickriemen. Hm- nächste Woche kommt meine klassische Trainerin, mit ihr kann ich es ja nochmal probieren- vielleicht war ich ja nur zu blöde ihn richtig anzupassen. Bilder konnte ich nicht machen, weil Ferdl mit dem neuen schlecht angepassten Gerät auf der Nase sehr unglücklich und zappelig war und ich ihn ja nicht wirklich anbinden konnte... aber mir kam es vor, dass seine Nase zu breit ist und vor allem, dadurch dass er einen so starken Ramskopf hat, die Backenriemen zu nah am Auge hängen...

T-Bone hat auch einen Ramskopf, aber da ist alles ein bisschen kleiner... da passt es.
avatar
blinkestern

Anzahl der Beiträge : 1508
Anmeldedatum : 13.09.13
Ort : Frankfurt am Main

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Schnute am Mi Sep 09, 2015 5:57 pm

Hab hier für den interessierten Leser auch nochmal einen Kappzaum gefunden. Den fand ich interessant, weil ich ein Nasentier habe, mit Umfang von 67 cm. 76 cm Nasenumfang hat der Zaum, sollte also hinkommen. Die Trensen finde ich auch ziemlich interessant.

https://kappzaum-kappzäume.de/index.php?main_page=product_info&cPath=2&products_id=4&zenid=69bgo26dbl2jqntjslggv32l02

_________________
"Was auch immer für ein Pferd Ihnen zur Verfügung steht, Sie sollten versuchen, das Beste daraus zu machen, denn es ist keine Kunst, ein prächtiges Pferd mittelprächtig zu reiten. Es verdient weitaus mehr Bewunderung, aus dem eigenen, liebgewonnenen "Gauli" das beste herauszuholen, um ihn stark und gesund zu machen und zu erhalten."
- Bent Branderup aus Akademische Reitkunst: Eine Reitlehre für anspruchsvolle Freizeitreiter -



avatar
Schnute
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 3312
Anmeldedatum : 13.01.12

http://zuendischluppkittelb.wix.com/noriker-pferd

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von blinkestern am Do Sep 10, 2015 1:31 pm

jetzt konnte ich nicht wiederstehen, und hab den spanischen Kappzaum von Großkorth auch noch bestellt- über kurz oder lang brauch ich eh zwei..... *kaufrausch* Der hat auch noch die Gebissriemchen dazu... wenn wir dann mal auf Doppellonge umstellen.... und der sieht aus wie für die Ewigkeit gemacht...

...bin echt gespannt....
avatar
blinkestern

Anzahl der Beiträge : 1508
Anmeldedatum : 13.09.13
Ort : Frankfurt am Main

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von dola737 am Do Sep 10, 2015 2:07 pm

Warum brauchst du 2 Kappzäume du kannst doch eh immer nur ein Pferd arbeiten? Also ich habe schon die Hoffnung den Großteil meines Zubehörs für beide Pferde verwenden zu können.

Viel Spaß mit dem neuen Zubehör Wink
avatar
dola737

Anzahl der Beiträge : 5460
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 34
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von blinkestern am Do Sep 10, 2015 2:41 pm

Very Happy Najaaa.... vielleicht wollen wir ja beide mal gleichzeitig arbeiten... Very Happy

Außerdem haben sie extrem unterschiedliche Rübennasen... Ferdl braucht alles einfach ein bisschen größer.... und ich habe keine Lust alles dauernd neu einzustellen....
avatar
blinkestern

Anzahl der Beiträge : 1508
Anmeldedatum : 13.09.13
Ort : Frankfurt am Main

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Womba am Fr Okt 09, 2015 6:35 pm

Uns passt der von Loesdau super - wir hätten sogar noch etwas spiel...
avatar
Womba

Anzahl der Beiträge : 683
Anmeldedatum : 02.05.12
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Nocturne am Mi Sep 14, 2016 2:32 pm

Ich hab jetzt auch den spanischen Arbeitskappzaum bei Groskorth bestellt. Ich finde, der hat ein tolles Preis-Leistungsverhältnis und sieht aus, als ob er richtig gut passt. Bin schon auf die Anprobe gespannt.
avatar
Nocturne

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.16
Alter : 46
Ort : Nordschwaben

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Schnute am Mi Sep 14, 2016 5:58 pm

Nocturne schrieb:Ich hab jetzt auch den spanischen Arbeitskappzaum bei Groskorth bestellt. Ich finde, der hat ein tolles Preis-Leistungsverhältnis und sieht aus, als ob er richtig gut passt. Bin schon auf die Anprobe gespannt.

Ich habe meinen jetzt ein gutes Jahr und bin damit mehr als zufrieden

_________________
"Was auch immer für ein Pferd Ihnen zur Verfügung steht, Sie sollten versuchen, das Beste daraus zu machen, denn es ist keine Kunst, ein prächtiges Pferd mittelprächtig zu reiten. Es verdient weitaus mehr Bewunderung, aus dem eigenen, liebgewonnenen "Gauli" das beste herauszuholen, um ihn stark und gesund zu machen und zu erhalten."
- Bent Branderup aus Akademische Reitkunst: Eine Reitlehre für anspruchsvolle Freizeitreiter -



avatar
Schnute
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 3312
Anmeldedatum : 13.01.12

http://zuendischluppkittelb.wix.com/noriker-pferd

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Nocturne am Mi Sep 14, 2016 6:43 pm

das klingt super, ich bin mal gespannt sunny
avatar
Nocturne

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.16
Alter : 46
Ort : Nordschwaben

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von blinkestern am Do Sep 15, 2016 9:11 am

Ich hab ihn auch seit einem Jahr. Ferdl geht super damit und sieht auch echt schick aus.

Den Teschenkappzaum hab ich mit Verlust wieder verkauft. T-Bone hat ihn ums verrecken nicht akzeptiert und ihn sich regelrecht von der Nase gerissen.

Ich versteh es nicht, weil der war vegan und weich an der Nase, also eher pferdgerecht. Die harte Fahradkette auf der Nase respektiert er komischer Weise ohne Fissimatenden.

Nun hab ich für ihn den Cavecon von Großkorth in WB, weil KB-Größe ihm viel zu groß war. Allerdings musste ich 15cm an den Kehlriemen dran flicken lassen und jetzt, wo die Rübe bissi gewachsen ist, hab ich noch den KB-Kinnriemen dazu bestellt. Sein Kopf wird dicker, ist aber immernoch sehr kurz. Wie so ein Seepferdchen. Also vom Backenriemen her würde ihm wahrscheinlich Cob reichen... vom Umfang her KB... deswegen sieht er wohl auch immernoch aus wie ein Baby...
avatar
blinkestern

Anzahl der Beiträge : 1508
Anmeldedatum : 13.09.13
Ort : Frankfurt am Main

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Lady Fauna am Do Sep 15, 2016 11:55 am

Die Fauna läuft mit dem Loesdau Classic, bisher ohne Probleme, aber wir stehen ja auch ganz am Anfang, er war noch keinen größeren Belastungen ausgesetzt

Elsa nimmt den auch (bzw. Katniss nimmt ihn, Elsa würde gern verzichten, schätze ich ) in einer größeren Einstellung, aber bei ihr sitzt er nicht ganz optimal und rutscht leider ein bisschen, wenn Zug auf die Longe kommt.
avatar
Lady Fauna

Anzahl der Beiträge : 1332
Anmeldedatum : 24.01.15
Alter : 44
Ort : Harz

http://www.buchhandlung-buecherbaer.de

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Nocturne am Do Sep 15, 2016 12:26 pm

Rutschen ist natürlich nicht optimal, weil dann immer das Auge gleich in Gefahr ist. Ich hoffe, dass der Sitz gut ist beim Groskorth, ich hab den jetzt extra bestellt wegen der ausgeprägten Ramsnase meiner Kleinen. Da wollte ich keinen mit festen Eisen, sondern finde die Idee mit der Gliederkette innen besser.
Ich werde dann berichten, wie wir damit klar kommen.
avatar
Nocturne

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.16
Alter : 46
Ort : Nordschwaben

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Schnute am Do Sep 15, 2016 6:04 pm

Ich war bei denen vor Ort und es besteht die Möglichkeit, dass sie den Nasenriemen etc. vor dem Kauf austauschen. Ich hab Größe KB gekauft. Der Kehlriemen ist viel zu lang, sodass ich einige Löcher nachstechen musste. So auch im Backenbereich. Vielleicht hab ich jedenfalls genug Platz den genau anzupassen.

_________________
"Was auch immer für ein Pferd Ihnen zur Verfügung steht, Sie sollten versuchen, das Beste daraus zu machen, denn es ist keine Kunst, ein prächtiges Pferd mittelprächtig zu reiten. Es verdient weitaus mehr Bewunderung, aus dem eigenen, liebgewonnenen "Gauli" das beste herauszuholen, um ihn stark und gesund zu machen und zu erhalten."
- Bent Branderup aus Akademische Reitkunst: Eine Reitlehre für anspruchsvolle Freizeitreiter -



avatar
Schnute
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 3312
Anmeldedatum : 13.01.12

http://zuendischluppkittelb.wix.com/noriker-pferd

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Nocturne am Fr Okt 21, 2016 9:48 am

Ich habe unseren Großkorth Arbeitskappzaum (spanisch) mittlerweile angepasst. Was mir sehr gut gefällt ist das weiche Leder und die gut formbare, weich umpolsterte Nasenkette. Am Verschluss des Nasenteils musste ich keine Löcher nachstechen, also genau richtig für mein "Rüsseltier". Am Backenriemen und Kehlriemen brauchten wir noch ein paar Löcher. Die Gesamtlänge ist wiederum völlig ok. Im Genick habe ich einen Lammfellschoner aufgezogen, damit nichts an den Ohren drücken kann. Das Stirnband passt auch perfekt und sieht sogar sehr schick aus.
Das einzige, was mir nicht ganz so zusagt: Es ist nicht möglich, den Backenriemen in der Höhe entlang des Pferdekopfes zu verschieben, so dass man den Riemen nicht direkt unterhalb der Augenlinie anbringen kann, wo er meines Wissens nach eigentlich hingehört. Schließlich ist das Teil ja da, um ein Verrutschen Richtung Auge zu verhindern. Andererseits ist der Zaum ja nicht dazu gemacht, dass man wie wild dran rumzerrt, so dass das hoffentlich keine Probleme machen wird, aber das werden wir noch sehen.
Das Anlegen akzeptierte mein Pferd ohne Probleme, beim ersten Trainingsversuch war sie allerdings etwas verwirrt von den ungewohnten Signalen auf der Nase und hat sich dann zum Teil unwillig verhalten. Pluspunkt für den Zaum war, dass er in diesen Situationen, wo sie dann einfach mal "beigedreht" hat, nicht verrutscht ist, obwohl dies durch die entschlossene Bewegung vom Pferd durchaus möglich gewesen wäre.
Hat mir aber auf jeden Fall gezeigt, dass man beim Einsatz dieses Zaums schon recht vorsichtig sein muss, weil über die schmale Kette die Signale doch recht deutlich ankommen. Im Vergleich dazu habe ich früher mit einem "deutschen" Kappzaum gearbeitet, der hatte eine größere, mit Nylon unterpolsterte Auflagefläche. Da war eine stärkere Einwirkung auch mal unproblematisch. Bei diesem hier ist deutlich mehr Achtsamkeit geboten, scheint mir. Mal gucken, wie sich das im Training weiter entwickelt.
avatar
Nocturne

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.16
Alter : 46
Ort : Nordschwaben

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Schnute am Fr Okt 21, 2016 3:49 pm

Welche Größe hast Du genommen? Meiner ist in KB und eine Nummer kleiner hätte es auch getan. Ich musste noch jede Menge Löcher nachstechen .
Die Pferde sind erstmal verwirrt, dass sie einerseits ins "leere laufen" und trotzdem direkt über die Nase eine konkrete Ansage bekommen. Ich setze ihn auch zum reiten ein. Über zwei Sporenriemchen habe ich die Trensenringe fixiert. Wenn er mal gegen die Hand geht, knallt das Gebiss nicht ungebremst auf den Unterkiefer, sondern die Kraft verteilt sich auf den Nasenriemen. Als ich mein Pferd mal nur auf normalem doppelt gebrochenem Gebiss geritten bin, war er schon sehr empfindlich und man musste schon sehr vorsichtig sein. Beim reiten hat der Nasenriemen auch massig Platz, dass er nicht zu eng sitzt.
Hier mal ein Bild


_________________
"Was auch immer für ein Pferd Ihnen zur Verfügung steht, Sie sollten versuchen, das Beste daraus zu machen, denn es ist keine Kunst, ein prächtiges Pferd mittelprächtig zu reiten. Es verdient weitaus mehr Bewunderung, aus dem eigenen, liebgewonnenen "Gauli" das beste herauszuholen, um ihn stark und gesund zu machen und zu erhalten."
- Bent Branderup aus Akademische Reitkunst: Eine Reitlehre für anspruchsvolle Freizeitreiter -



avatar
Schnute
Helferlein
Helferlein

Anzahl der Beiträge : 3312
Anmeldedatum : 13.01.12

http://zuendischluppkittelb.wix.com/noriker-pferd

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Nocturne am Fr Okt 21, 2016 5:56 pm

meiner ist auch Größe KB, aber ich hab noch kein Bild gemacht. Immer wenn ich damit hantiere, hab ich die Hände voll Pferd Wink . Mal sehen, ob ich am Wochenende jemanden dazu anstellen kann, mal die Kamera zu halten.
avatar
Nocturne

Anzahl der Beiträge : 118
Anmeldedatum : 13.09.16
Alter : 46
Ort : Nordschwaben

Nach oben Nach unten

Re: Kappzaum in Kaltblutgröße???

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten